-  Landeshauptarchiv Schwerin
 -  09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)
Keine Klassifikation vorhanden
09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806) -
1145 Sachakten   1   -   10   »

Laufzeit

Signatur

Titel

OAI-PMH
   

Signatur: 1
Titel: Prozessart: Appelationis; Streit um die Herausgabe von 100 Schafen, die der Bekl. bei Antritt seiner Tätigkeit 1589 in die Herde des Kl. eingebracht hatte; Behauptung des Kl., daß der Bekl. wegen Pflichtverletzung und mangelnder Schadensersatzleistung inhaftiert werden mußte und eine gültige Urfehde geschworen habe.
Enthält: Kläger: Luder von Barsse auf Rambow und Stieten im Amt Grevesmühlen (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Asmus Krage, Schäfer zu Rambow (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren:
Enthält auch: Vergleich zwischen den Parteien und Urfehde des Bekl. 1591 (Acta priora, Bl. 14-21); Aktenstücke aus dem Prozeß des Jürgen Krage, Bürger zu Wismar und Bruder des Bekl., gegen den Kl. wegen Beleidigung aus den Jahren 1591-92, auch eine Supplik des Peter Bökel, Bürger zu Wismar und Schwiegervater des Bekl. (Acta priora, Bl. 142-233); Aktenstücke aus einem ähnlichen Prozeß des Carsten Heise gegen Eler von Voss 1596 (Acta priora, Bl. 118-19)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 1

OAI-PMH
   

Signatur: 2
Titel: Prozessart: Appelationis; Streit um die Gültigkeit des Testaments des Thomas Barckhusen, um seinen Nachlaß und die Herausgabe des Brautschatzes
Enthält: Kläger: Niclas Ruge, Ratsherr zu Rostock, Claus Frese (Fries), Franz Nack(e) und Tonges Alberdingk, Bürger zu Rostock, als Vormünder der Anna Barckhusen (Bergkhusen), Witwe des Thomas Barckhusen, Stadtschreiber zu Rostock, und ihrer Kinder; Beklagter: Jochim Barckhusen, Ludwig Dietze(n), Heinrich Moytin (Martin) und Tönnies Nolle zu Rostock als Testamentsvollstrecker des Thomas Barckhusen; Prokuratoren: Kl.: Michel Mack, Dr., und Adam Werner von Themar, Dr.; Bekl.: Amandus Wolff, Lt.
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 2

OAI-PMH
   

Signatur: 3
Titel: Prozessart: Appellationis (secundae); Streit um die "Verwüstung", insbesondere das Abholzen von Wäldern im Gut Thorstorf und um eine deswegen erkannte Strafe von 500 Reichstalern
Enthält: Kläger: Joachim und Gerhard von Bassewitz auf Thorstorf und Lewetzow im Amt Grevesmühlen und auf Hohen Luckow im Amt Bukow; Beklagter: Dorothea von Ahlefeldt (Anefeldt), Tochter des Vicke von Bassewitz und Witwe des Jürgen von Ahlefeldt auf Thorstorf, und ihre Schwester Anna von Bassewitz sowie als Vormünder Vicke von Bülow auf Harkensee und Khune von Plessen auf Großenhof im Amt Grevesmühlen und als Nebenbekl. der mecklenburgische Fiskal; Prokuratoren: Kl.: Johann Gödelmann, Dr. Bekl.: ./.
Enthält auch: Vorakten mit einem Kommissionsbericht des Rats der Stadt Wismar 1588 über den Zustand der Waldbestände, der Gebäude und der Bauernstellen des Gutes Thorstorf, auch über die Behinderung der Untersuchung, mit einem (wiederholten) "Augenschein" und zahlreichen Zeugenaussagen von Bauern und Adligen und von Bürgern zu Wismar und Grevesmühlen (Acta priora, Bl. 9-339), enthaltend auch Aktenstücke aus dem Streit der Parteien seit 1567 und aus einem Kommissionsbericht von 1581 sowie einen Vertrag von 1571 zwischen der Witwe des Vicke von Bassewitz und Jürgen von Ahlefeldt über die Verpfändung des halben Gutes Thorstorf an Jürgen von Ahlefeldt zu Lebzeiten seiner Frau (Acta priora, Bl. 297-301)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 3

OAI-PMH
   

Signatur: 4
Titel: Prozessart: Appellationis; Suspensiveffekt der Appellation an das RKG und das mecklenburgische Appellationsprivileg in einem Streit um die Bezahlung eines Beitrags zum Bau eines Hauses für die Witwe des Pastors Riedel in Biendorf; Behauptung der Kl., daß sie nur zu Hand- und Spanndiensten verpflichtet wären
Enthält: Kläger: Carl und Caspar Seeckt auf Wichmannsdorf im Amt Bukow, vorher C. W. M. von Bülow, geb. von Lehsten, Witwe des Majors Gottlieb Friedenreich von Bülow, "Kloster-Hauptmännin" früher auf Wamekow im Amt Crivitz, nun auf Wichmannsdorf, und Andreas Gottfried Russow auf Gersdorf, ab 1802 Ernst Vollrath von Vieregge, preußischer Oberstleutnant, auf Wichmannsdorf als Erbe der Witwe von Bülow als Eingepfarrte der Kirche zu Biendorf (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Joachim Hermann Franz Francke, Hofrat zu Schwerin, als Prokurator der Kirche zu Biendorf und Brunshaupten im Amt Bukow (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Johann Jacob Christian Dietz, Lt. Bekl.: Caspar Friedrich von Hofmann, Dr.
Enthält auch: Auszüge aus der Revidierten Kirchenordnung von 1650, aus Resolutionen 1701 und aus dem Erbvergleich von 1755 über die strittigen Fragen (Q 17-20, Q 37); Auszüge aus dem "Visitirbuch" der Kirchen und Pfarren im Amt Bukow 1558, 1581, 1594 und 1653 (Acta priora, 637-56); Mandat des Schweriner Herzogs 1666 über die Aufbringung der Kosten zur Reparatur der Kirchen, über die der Herzog das Patronat hatte, und "Stiftungs-Acte" des Herzogs Friedrich von Mecklenburg-Schwerin 1784 über die Unterstützung dieser Kirchen aus dem "Fonds des erhöhten 5. Steuerpfennigs", mit einer "Agnition" durch den Erbprinzen Friedrich Franz (Q 22-23, Acta priora, Bl. 667-668); Vergleich von 1698 u.a. über die Versorgung der Witwe des Pastors Dahlmann zu Wamekow, Quittung der Anna Margaretha von Buchwald, Witwe des Pastors Johann Christoph von Ha(h)nstein, Pastor zu Wamekow, 1737 über den Empfang einer Geldsumme auf Grund des Vergleichs von 1698, Aktenstücke aus dem Streit des Johann Wilhelm von Pressentin auf Prestin im Amt Sternberg mit der Kloster-Hauptmännin von Bülow auf Wamekow im Amt Criwitz als Patrone der Kirche zu Prestin 1793 um die Wiederbesetzung der Pfarrstelle und den Bau eines Hauses für die Witwe des Pastors Friederici und ein Kommissionsbericht des Bekl. in dieser Sache 1794, auch Aktenstücke über den Wiederaufbau der abgebrannten Pfarrgebäude zu Prestin, u.a. ein Auftrag zur Lieferung von Bauholz an den Oberförster Wiedemann zu Mankmoos im Amt Warin 1803 (Q 43-44, Acta priora, Bl. 138-203); Auszüge aus den "Pfarr-Acten im Herzoglichen Haupt-Archiv" über den Antrag zur Anschaffung einer Orgel durch den Pfarrer Johann Georg Hünefeld zu Brunshaupten 1715 (Acta priora, Bl. 657-663); Aktenstück aus einem Streit der Provisoren des Klosters zu Dobbertin als Patrone der Kirche zu Sietow im Amt Malchow mit dem Rittmeister von Altrock auf Großkelle und Zierzow im Amt Wredenhagen vor dem Hofgericht 1788 (Q 21, Acta priora, Bl. 204-207); Aktenstücke aus dem Streit des Prokurators der Kirche zu Gadebusch mit den Eingepfarrten, insbesondere mit dem Magistrat der Stadt Gadebusch vor dem Hofgericht 1794, enthaltend auch Gutachten der Juristen-Fakultäten Helmstedt von 1794, Göttingen von 1799 und Gießen von 1800 (Acta priora, 216 und 320-371); Aktenstücke aus dem Streit zwischen dem Prokurator der Kirche zu Retgendorf und Buchholz im Amt Schwerin und dem Hauptmann Hans Christian von Bülow auf Tessin im Amt Crivitz und Rittmeister von Bassewitz auf Neuhof im Amt Mecklenburg vor dem Hofgericht zu Schwerin 1797-1799 (a.a.O., Bl. 217-221); Aktenstück aus einem ähnlichen Streit mit dem Dom- und Kammerherrn Friedrich von Witzendorf auf Westenbrügge im Amt Bukow als ehemaligem Eigentümer des Gutes Gressow im Amt Grevesmühlen und Patron der dortigen Kirche 1799 (a.a.O., Bl. 213-215); Aktenstücke aus dem Streit des Prokurators der Kirche zu Klaber im Amt Güstrow mit den Eingepfarrten vor dem Hofgericht 1802, mit einem Gutachten der Juristen-Fakultät Helmstedt(a.a.O., Bl. 372-382); Aktenstücke aus dem Streit der Provisoren des Klosters zu Dobbertin mit dem Bekl. als Prokurator der Kirche zu Lanken im Amt Lübz vor dem RHR 1803 um Beiträge für die Kosten eines Pfarrhauses (o.Q., nach Q 51); Urteil aus dem Streit des Rats der Stadt Parchim mit dem Bekl. als Prokurator der Parchimer Kirche 1804 (Q 49); Kostenvoranschlag für die Errichtung des strittigen Hauses und eines Stalls, entsprechende Rechnungen und Aufstellungen über die Forderungen gegen die Kl. aus den Jahren 1799-1803 (Acta priora, Bl. 13-17, 457-59, 625-27); Zeugenaussagen 1804 durch den Schulzen und Kirchenvorsteher von Biendorf und den Schulzen von Wischuer (a.a.O., Bl. 687-692); Beschwerdebrief des Herzogs Friedrich Franz I. an den Kaiser Franz II. wegen Verletzung der mecklenburgischen Appellations-Privilegien durch das RKG 1805 (o.Q., nach Q 51) und eine "Circular-Verordnung" des Herzogs 1806 über die im Prozeß strittigen Fragen (gedruckt; Q 51); Rechtsbelehrung durch die Juristen-Fakultät Frankfurt an der Oder in dem Streit der Parteien 1803 (Acta priora, Bl. 389-401); Privilegierung für den Verleger und Hofrat Johann Friedrich Schröder 1802 bei dem Druck und Vertrieb der mecklenburgischen Gesetzessammlung (Q 24-25); Quittung des Postamts zu Güstrow über eine eingelieferte Sendung (ausgefülltes Formular; Q 5) und ein Schreiben über einen Einbruch ins "Postcomtoir" in Lauenburg 1803 (Q 6)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 4

OAI-PMH
   

Signatur: 5
Titel: Prozessart: Mandati cassatorii et restitutorii sine clausula, nunc (1662) mandati de exequendo sine clausula; mangelnde Beachtung eines Mandats des RKG in einem Streit um die an die Kl. verpfändeten Ämter Lübz und Crivitz
Enthält: Kläger: Hans Friedrich von Lehsten zu Rostock und Günther von Passow auf Zehna im Amt Güstrow, mecklenburgischer Rat und Hauptmann zu Crivitz, als Vormünder der Kinder und Erben des Friedrich von Barnewitz (Bernewitz) zu Lübz; Beklagter: Herzog Christian Ludwig I. von Mecklenburg-Schwerin und als Nebenbekl. der Herzog von Braunschweig-Lüneburg; Prokuratoren: Kl.: Bernhard Henning, Lt. Bekl.: Georg Goll, Dr. (1659); Ulrich Daniel Kühorn, Lt. (1661) Nebenbekl.: Abraham Ludwig von Gülich, Dr.
Enthält auch: Auszüge aus dem kaiserlichen Lehnsbrief 1651 für den Herzog Adolph Friedrich I. von Mecklenburg-Schwerin (Q 12); Interzessionsschreiben des Königs Friedrich III. von Dänemark 1655 (Q 11, Nr.1); Aufstellung des Rentmeisters aus den Amtsbüchern von Lübz und Crivitz über getätigte Einnahmen und Zeugenaussagen von Einwohnern der Stadt Lübz 1660 (Q 13-16);
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 5

OAI-PMH
   

Signatur: 6
Titel: Prozessart: Mandati cassatorii et inhibitorii et de non turbando cum clausula et salvo conductu, nunc (1662) mandati de exequendo sine clausula; Streit um die verpfändeten Ämter Lübz und Crivitz; das Mandat 1662 ging auch an den schwedischen König als Herzog von Pommern
Enthält: Kläger: Hans Friedrich von Lehsten zu Rostock als Vormund der Kinder und Erben des Friedrich von Barnewitz; Beklagter: Herzog Christian Ludwig I. von Mecklenburg-Schwerin und als Nebenbekl. der Herzog von Braunschweig-Lüneburg; Prokuratoren: Kl.: Bernhard Henning, Lt. Bekl.: Georg Goll, Dr. Nebenbekl.: Abraham Ludwig von Gülich, Dr. (1662)
Enthält auch: Schuldverschreibung des Herzogs Adolph Friedrich I.von Mecklenburg-Schwerin 1649 über 154 000 Reichstaler für Ölgard von Pentz, zunächst verheiratete von Barnewitz, dann Frau und Witwe des Hartwig von Passow, mecklenburgischer Geheimer Rat, auf Zehna und Gremmelin im Amt Güstrow, und ihren Sohn Friedrich von Barnewitz unter Verpfändung der Ämter Lübz und Crivitz, auch eine kaiserliche confirmatio dieses Schuldvertrags 1651 (Q 4); Anweisung des Herzogs zur Zahlung der Abgaben aus den verpfändeten Ämtern an die Kl. 1652 (Q 5) und Schreiben des Landes-Rentmeisters Christian Stille 1658 (Q 6-7)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 6

OAI-PMH
   

Signatur: 7
Titel: Prozessart: Mandati cassatorii, inhibitorii et restitutorii cum clausula; Streit um die Ämter Lübz und Crivitz
Enthält: Kläger: Christian von Bülow, dänischer Kammerherr und General-Adjutant, und sein Schwager Jens von Rothstein, Gutsbesitzer in Jütland, als Erben des Friedrich von Barnewitz, Pfandherr der Ämter Lübz und Crivitz; Beklagter: Herzog Christian Ludwig I. von Mecklenburg-Schwerin; Prokuratoren: Kl.: Bernhard Henning, Lt. Bekl.: Ulrich Daniel Kühorn, Lt.
Enthält auch: Schreiben des Kaisers Leopold I. 1678 über die Abwehr in Mecklenburg einmarschierter schwedischer Truppen unter General Königsmarck (Q 28); Aufstellungen und Quittungen über die Bezahlung von Kontributionen durch Einwohner von Dörfern in den Ämtern Lübz und Crivitz, auch über die Kosten für die Eintreibung der Gelder und für die Einquartierung von Truppen in den Ämtern 1678-1679 (passim); Auszüge aus dem "Landtreversal" von 1621 (Q 31-32) und das "Contributions-Edict" von 1677 (gedruckt; Q 4)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 7

OAI-PMH
   

Signatur: 8
Titel: Prozessart: Mandati de non trahendo ad aliud forum sine clausula, nunc (1718) mandati de exequendo sine clausula; Zuständigkeit des RKG für den Streit um die Einkünfte aus den verpfändeten Ämtern Lübz und Crivitz, auch aus dem Dorf Dabel im Amt Sternberg; Hinweise auf besondere Streitigkeiten um den "Syllie (Silge)" beim Sukower Feld und Moor, um das "Fittmer (Fitner) Feld" bei Demen und um die "Neustädter Zins-Wiesen" bei Raduhn im Amt Crivitz; Behauptung der Kl., daß entgegen dem Wortlaut der Pfandverschreibung Soldaten in die Ämter einquartiert worden seien
Enthält: Kläger: Ölgard von Bülow, geb. von Barnewitz, Witwe des Christian von Bülow, zu Lübz, ab 1730/31 Ölgard Magdalena Sybilla von Bülow, Witwe des Oberst von der Osten auf Penkuhn in Hinterpommern, Levin Joachim von Maltzahn, Franz Bogisloff von Barner, Julius Ludwig von Pederstorf, Georg Heinrich von Lehsten, Jacob Ernst von Holstein, Nicolaus von Warnstedt und Christian von der Osten auf Penkuhn, ab 1739 auch Friedrich Wilhelm Löw von und zu Steinfurt, Helmut von Pederstorf und Volrath Friedrich von Vieregge, namens seiner Frau Luise, geb. von Bülow, und "wegen des gekauften Osten'schen vierten Anteils, sämtlich als Erben, bzw. Bevollmächtigte und Vormünder der Erben des Friedrich von Barnewitz; Beklagter: Herzog Friedrich Wilhelm von Mecklenburg-Schwerin und der mecklenburgische Fiskal sowie als Nebenbekl. die Kurfürsten von Brandenburg und Braunschweig-Lüneburg; Prokuratoren: Kl.: Johann Ulrich von Gülich, Dr.; Christian Hartmann von Gülich, Dr. (1730); Philipp Ludwig Meckel, Dr. (1739) Bekl.: Johann Meyer, Dr.; Johann Paul Besserer, Dr. (1738) Nebenbekl.: Johann Friedrich Hofmann, Dr., und Johann Justus Faber, Dr. (1718)
Enthält auch: "Schema genealogicum" der Erben des Friedrich von Barnewitz, dabei Berichte von Pastoren in Dänemark und in Lübz aus den Kirchenbüchern (Q 131, Beilage 1-2), Bestätigung der Schuldverschreibung und der Verpfändung 1701 durch Herzog Friedrich Wilhelm von Mecklenburg-Schwerin (Q 5) und ein Auszug aus einem Erbteilungs-Vertrag in der Familie von Barnewitz 1720 (Q 131, Beilage 3); Aktenstücke aus den Prozessen der Parteien u.a. vor dem Hofgericht und dem RHR 1708-1715 (passim); kolorierte Skizzen der strittigen Gebiete (Q 135-137); zahlreiche Listen, Aufstellungen und Quittungen über gezahlte Steuern und Abgaben u.a. bei der Einquartierung von russischen Truppen in den Ämtern Lübz und Crivitz, Dokumente über die "militärische Exekution" gegen die Kl., Zeugenaussagen zahlreicher Einwohner der beiden Ämter seit 1705 (passim) und ausführliche Berichte auch an das RKG über die Exekution des RKG-Urteils durch den Niedersächsischen Kreis aus den Jahren 1720-1723 (Q 131-137); "Contributions-Edict" von 1718 (gedruckt; Q 110); Schreiben des Kurfürsten von Brandenburg 1722 über die "unanständige" Behandlung des Notars, der das RKG-Mandat am mecklenburgischen Hof insinuieren wollte (Q 115); Schreiben des Herzogs Christian Ludwig 1747 mit der Behauptung, daß er als "kaiserlicher Commissarius" für den Streit der Parteien zuständig sei (Q 148)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 8

OAI-PMH
   

Signatur: 9
Titel: Prozessart: Appellationis; Streit um die Schadloshaltung aus einer Bürgschaft über 6000 Reichstaler, die der Bekl. für die Schulden des Jacob von Behr bei Arendt von Bono(u)wes übernommen hatte
Enthält: Kläger: Bogislaw von Behr als Erbe des Jacob von Behr auf Remplin im Amt Stavenhagen (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Andreas (von) Buggenhagen, Geheimer Rat und Hauptmann zu Dargun (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren:
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 9

OAI-PMH
   

Signatur: 10
Titel: Prozessart: Appellationis; Beleidigungen in einem Streit um angebliche Pflichtverletzungen bei der Anwaltstätigkeit des Kl. und um die Besetzung einer Pfarrstelle; Behauptung des Bekl., es seien Parteienverrat (praevaricatio) und Fälschungen vorgekommen
Enthält: Kläger: Dr. Heinrich Bilderbeke, braunschweig-lüneburgischer Rat, Advokat zu Schwerin (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Anton Bessel, mecklenburgischer Hof- und Justizrat zu Schwerin (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren:
Enthält auch: Obligation des Christian (von) Güldenlöw, dänischer General-Wachtmeister, auf Zibühl im Amt Crivitz, 1650 für den schwedischen Rat und Gutsbesitzer Johann Adler Salvio über 6000 Reichstaler und Zession dieser Schuldverschreibung 1666 an Vincent Moller, schwedischer Resident in Hamburg (Acta priora, 9.1.1685, Beilage L); Aktenstücke aus anderen Prozessen des Kl. vor mecklenburgischen Gerichten und dem RKG 1661-1685, u.a. über die Prüfung des Daniel Bilderbeke zum Prediger-Amt und um seine Berufung als Pastor in Mirow (im Amt Mirow) 1683 (passim); Quittung der Margaretha von Buchwald, geb. von Thienen, über den Empfang von Dokumenten 1678 (Acta priora, 9.1.1687, Nr. 18); Vergleich von 1679 des Jürgen Gäbel und Jacob Triepe, Kaufleute und Bürger zu Hamburg, mit Franz Kauffeldt, Glashüttenmeister auf der Parumner Hütte im Amt Wittenburg wegen Schuldforderungen (Acta priora, 9.1.1685,Beilage Nr. 27); Aktenstücke aus dem Prozeß des mecklenburgischen Fiskals gegen den Bekl. 1686 wegen Verletzung des mecklenburgischen Appellations-Privilegs (Acta priora, 21.1.1687, Beilage); Gutachten der Juristen-Fakultäten Kiel 1662 und 1673, Rostock 1678 und Greifswald 1686 (Acta priora, 9.1.1685, Beilage Nr. 17 und 19, 22.3.1686, Beilage A, 4.2.1687, Beilagen)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 10
1145 Sachakten   1   -   10   »