-  Landeshauptarchiv Schwerin
 -  09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)
Keine Klassifikation vorhanden
09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806) -
1145 Sachakten «   11   -   20   »

Laufzeit

Signatur

Titel

OAI-PMH
   

Signatur: 10
Titel: Prozessart: Appellationis; Beleidigungen in einem Streit um angebliche Pflichtverletzungen bei der Anwaltstätigkeit des Kl. und um die Besetzung einer Pfarrstelle; Behauptung des Bekl., es seien Parteienverrat (praevaricatio) und Fälschungen vorgekommen
Enthält: Kläger: Dr. Heinrich Bilderbeke, braunschweig-lüneburgischer Rat, Advokat zu Schwerin (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Anton Bessel, mecklenburgischer Hof- und Justizrat zu Schwerin (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren:
Enthält auch: Obligation des Christian (von) Güldenlöw, dänischer General-Wachtmeister, auf Zibühl im Amt Crivitz, 1650 für den schwedischen Rat und Gutsbesitzer Johann Adler Salvio über 6000 Reichstaler und Zession dieser Schuldverschreibung 1666 an Vincent Moller, schwedischer Resident in Hamburg (Acta priora, 9.1.1685, Beilage L); Aktenstücke aus anderen Prozessen des Kl. vor mecklenburgischen Gerichten und dem RKG 1661-1685, u.a. über die Prüfung des Daniel Bilderbeke zum Prediger-Amt und um seine Berufung als Pastor in Mirow (im Amt Mirow) 1683 (passim); Quittung der Margaretha von Buchwald, geb. von Thienen, über den Empfang von Dokumenten 1678 (Acta priora, 9.1.1687, Nr. 18); Vergleich von 1679 des Jürgen Gäbel und Jacob Triepe, Kaufleute und Bürger zu Hamburg, mit Franz Kauffeldt, Glashüttenmeister auf der Parumner Hütte im Amt Wittenburg wegen Schuldforderungen (Acta priora, 9.1.1685,Beilage Nr. 27); Aktenstücke aus dem Prozeß des mecklenburgischen Fiskals gegen den Bekl. 1686 wegen Verletzung des mecklenburgischen Appellations-Privilegs (Acta priora, 21.1.1687, Beilage); Gutachten der Juristen-Fakultäten Kiel 1662 und 1673, Rostock 1678 und Greifswald 1686 (Acta priora, 9.1.1685, Beilage Nr. 17 und 19, 22.3.1686, Beilage A, 4.2.1687, Beilagen)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 10

OAI-PMH
   

Signatur: 333
Titel: Prozessart: Mandati de exequendo cum clausula; Verzögerung der Rechtshilfe bei der Vollstreckung eines Urteils des pommerschen Hofgerichts zu Kolberg über die Einweisung des Kl. in einen Teil der Güter seiner verstorbenen Frau Anna Sophia, Tochter des Otto von Wackerbarth, mecklenburgischer Rat und Hofmarschall; Einrede der Bekl., daß der Kl. auch vor mecklenburgischen Gerichten sein Recht einklagen müsse und die geforderte Einweisung in das Gut Gorow im Amt Bukow nicht möglich sei, da es unter der Verwaltung der Gläubiger des Oberstleutnants von Oertzen stehe
Enthält: Kläger: Georg Andreas von Thun auf Schlemmin, Domherr zu Kammin, Amtmann zu Marienfließ und pommerscher Rat; Beklagter: Herzog Christian Ludwig I. und die Regierungskanzlei zu Schwerin; Prokuratoren: Kl.: Johann Marcus Gießenbier, Dr. Bekl.: Ulrich Daniel Kühorn, Lt.
Enthält auch: Interzessionsschreiben des brandenburgischen Kurfürsten 1669 und 1670 (nach Q 18)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 333

OAI-PMH
   

Signatur: 510
Titel: Prozessart: Appellationis, nunc (1549) citationis ad reassumendum, nunc (1550) executorialium; Geldstrafe von 10 Gulden und Einlassung des Kl. in den Rechtsstreit um Ansprüche des Bekl. an den Nachlaß des Bürgermeisters Arend Hasselbeke; Einrede des Kl., daß der Bekl. keine Forderungen stellen könne, weil er für seine Kinder keine "Utsprake" vor dem Rat gemacht und keine Vormünder bestellt habe; das RKG bestätigte 1550 das Urteil der Vorinstanz
Enthält: Kläger: Hans Drewes zu Rostock (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Balthasar Schmidt, Bürger zu Rostock, namens seiner Kinder aus seiner Ehe mit Meta Drewes, Schwester des Hans Drewes (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Christoph Hoß, Dr.; Mauritius Breunle, Lt. (1549) Bekl.: Adam Werner von Themar, Dr.
Enthält auch: Aufstellung über Prozeßkosten (Q 21)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 510

OAI-PMH
   

Signatur: 783
Titel: Prozessart: Citationis ad assistendum et defendendum vel ad videndum se condemnari in expensas, damna et interesse; Beistand im Prozeß um das Lehnsgut Goldenitz; der Bekl. war in den Vorinstanzen Mitbeklagter gewesen
Enthält: Kläger: Oberst Carl de la Motte auf Goldenitz im Amt Wittenburg; Beklagter: Landmarschall August von Lützow auf Eickhof im Amt Mecklenburg; Prokuratoren:
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 783

OAI-PMH
   

Signatur: 1074
Titel: Prozessart: Appellationis secundae, nunc (1619) executorialium et nunc mandati executoriale, nunc (1620) citationis ad reassumendum; Einweisung in den Besitz des Guts Salow in dem Streit um eine Schuldforderung des Bekl.; das RKG gab 1610 dem Kl. "in puncto attentatorum" Recht und hob die Einweisung des Bekl. in das Gut Salow auf
Enthält: Kläger: Jürgen von Lübberstorf, Pfandherr auf Salow (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Otto von Ihlenfeld auf Groß Plasten und Galenbeck (Kl. in der 1. Instanz), ab 1620 Anna Catharina von Ihlenfeld, geb. von Holstein, Witwe des Otto von Ihlenfeld, Bertram von Schmiterlow (d.J.) auf Groß Kelle im Amt Wredenhagen, Plasten im Amt Stavenhagen und Mühlenpfort in Brandenburg(?), und Dr. Friedrich Korfey zu Güstrow sowie ab 1621 als Nebenbekl. Jürgen Oedtbrecht, Bürger zu Friedland, als Gläubiger des verstorbenen Otto von Ihlenfeld; Prokuratoren: Kl.: Christian Schröter, Dr.; Johann Leonhard Gerhardt, Dr. (1625) Bekl.: wie Nr. 1073 Nebenbekl.: Johann Georg Krapff, Dr. (1621)
Enthält auch: Attestat des Daniel Garlippe, "Executor" des Amts Stargard, über die Einweisung der Bekl. in das Gut Salow 1617 (Q 6 und 15); Inaugenscheinnahme des Guts Salow 1621 (Q 27); Aufstellung über Prozeßkosten (Q 36)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 1074

OAI-PMH
   

Signatur: 46
Titel: Prozessart: Appellationis; Zuständigkeit des RKG in einem Streit um eine ungerechtfertigte Anklage wegen Zauberei und um die mißbräuchliche Anwendung der Tortur; Hinweise, daß auch der beteiligte Notar Christian Sommer wegen "unverantwortlichen Protokollierens" belangt wurde
Enthält: Kläger: Mathias Carstens, Stadtvogt und Zöllner zu Plau (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Michel Fed(d)ermann, Bürger zu Plau, namens seiner Frau Ilse, geb. Leppin, Witwe des Johann Matzel, und Michel Kovahl, Bürger zu Plau, namens seiner Mutter Dorothea, geb. Alheit, Brauerin, Witwe des Claus Kovahl, Wollenweber und Bürger zu Plau (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Johann Georg Krapff, Dr. Bekl.: Martin Khun, Lt.; Sebastian Augsburger, Dr. (1624)
Enthält auch: Auszüge aus der Urgicht der "Freibergischen" 1601, notariell beglaubigte Aussage der Trina Polt(i)er 1601, sie habe Dorothea Kovahl zwar besagt, das sei aber aus "Schwachheit des Geistes" geschehen, sowie Auszüge aus der Urgicht der Frau Ostken Grube 1603 (Q 15, Beilage P; Acta priora, Bl. 406-10, 702); Stockbrief gegen Chim Hanneke, der von Chim Holste besagt worden war, Auszüge aus der Urgicht des Chim Hanneke und seine "guettwillige bekandtnuß" 1617 (Q 14, Beilage A; Acta priora, Bl. 355-58, 779-80); Urgicht der Ilse Everts und ihr freiwilliges Geständnis sowie Zeugenaussagen in dem Prozeß der Ilse Everts gegen Hedwich Beutlers, die auch wegen Zauberei angeklagt war, aus dem Jahre 1617 (Acta priora 737-46, 782-90); Urgicht der Trina Martens und ein Protokoll über ihre Konfrontation mit den von ihr besagten Personen, der "Kovahlschen", der "Matzelschen", der "Voigtschen" und der "Weilandischen"("Weheländischen"), sowie ein Bericht des Everhardus Nigerdinus, Notar und Stadtvoigt zu Güstrow, über die Befragung der Trina Martens und Plauer Bürger 1617 (Acta priora, Bl. 652-69, 706-18, 746-49); zahlreiche Zeugenaussagen über die 1617 der Zauberei verdächtigten Frauen (Acta priora, Bl. 441-48, 531-39, 554-75, 634-35, 696-701, 750-773); Bestellung des Dr. Christophorus Baleke als Anwalt ex officio für Michel Federmann durch den Herzog sowie ein Auftrag zur Erstellung eines Kommissionsberichts an Dr. Michael Hansman und Christian Zincke, Ratsherren zu Güstrow, 1617 (Acta priora, Bl. 627-28, 643-44); Briefe des Michel Federmann an seinen Schwager Hans Leppin und des Baltzer Alheit zu Poserin, namens seiner Schwester Dorothea Kovahl, an seinen Schwager Nicolaus Kewman, Notar zu Plau, 1617 (Acta priora, Bl. 455-60); Inhibition, 1617 von der Kanzel verkündet, mit der Aufforderung, die Güter der "entwichenen Matzelschen" nicht wegzunehmen (Acta priora, Bl. 455); Klage des Jacobus Knopff gegen Michel Federmann wegen beleidigender Äußerungen wie z.B. "Schweinedieb" und "Hudeler" und wegen Gewalttätigkeiten, Aussagen der auch bedrohten Jochim Gutthaen und Stefan Jacob sowie weiterer Zeugen und eine Urfehde des Michel Feddermann, der wegen dieser Vorfälle einige Tage inhaftiert gewesen war, aus dem Jahr 1617 (Acta priora, Bl. 496-520); Suppliken der Elisabeth und Anna Weiland und des Caspar Weiland, Schulrektor zu Schöppenstedt in Sachsen, 1617 wegen ihrer besagten Mutter (Acta priora, Bl. 411-14, 527-29); Drohbrief, 1617 angeschlagen an die "Vestung" Plau, mit der Ankündigung durch den Sohn des Chim Hanneke, daß die Stadt Plau in Flammen aufgehen würde, wenn die "Matzelsche" nicht wie Hanneke hingerichtet würde, sowie Zeugenaussagen Plauer Bürger über diesen Vorfall 1617-18 (Q 14, Beilage R und X; Q 15, Beilage H); Vollmacht von ca. 210 Plauer Bürgern, "die schreiben können", für den Kl., Liste von ca. 40 Bürgern, die gar nichts von der Appellation wußten, und Bürgschaft von Plauer Bürgern für die Bekl. aus den Jahren 1618-20 (Acta priora, Bl. 28-35, 245-48, 277-78); Aufstellung über die Pfändung von Wertsachen bei dem Bekl. wegen der "Atzungskosten" für seine inhaftierte Frau, Aktenstücke über das Vollstreckungsverfahren gegen den Kl., durchgeführt von Jochim Schulze, "Executor" des Amts Plau, und Aufstellung des Bekl. über die Prozeßkosten 1619 (Q 14, Beilage Nr. 4; Acta priora, Bl. 142-45, 153-96, 347-56); Aktenstücke aus dem Prozeß vor dem Plauer Stadtgericht 1617-18 (passim); Rechtsbelehrungen des Schöppenstuhls Magdeburg (Q 14, Beilagen C, G, K, L, T), der Juristen-Fakultät Rostock (Acta priora, Bl. 420-21), der Juristen-Fakultät Greifswald (Q 14, Beilage S) und der Juristen-Fakultät Leipzig aus den Jahren 1617-18 (Q 14, Beilage Nr.1; Q 15, Beilage R); Auszug aus der Hofgerichts-Ordnung über Fragen der Appellation (Acta priora, Bl. 130-31)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 46

OAI-PMH
   

Signatur: 62
Titel: Prozessart: Citationis; Bezahlung der angedrohten Geldstrafe durch die Bekl. wegen verzögerter Herausgabe der Vorakten und Verletzung des kaiserlichen Schutz- und Schirmbriefes, auch Einsetzung einer Kommission zur Zeugenbefragung in einem Streit um die Verhaftung des Kl. wegen des Gerüchts und Vorwurfs, Johann Frederus, Superintendent zu Wismar, vergiftet zu haben; Hinweis, daß der Kl. sich schon früher an das RKG gewandt und seine Freilassung erwirkt hatte; Einrede des Bekl., ihm sei der kaiserliche Geleitbrief nicht insinuiert worden
Enthält: Kläger: Nicolaus Eckbrecht (Eggebrecht), Apotheker und Bürger zu Wismar, und seine Frau Margaretha, geb. Horneffer, ab 1577 Dr. Friedrich Heine und Dr. Johann Horneffer zu Rostock und Joachim Lybanus (Liebenow, Levenow), Bürger zu Wismar, als Vormünder und Anwälte der Witwe Margaretha Eckbrecht und ihrer Kinder; Beklagter: Rat der Stadt Wismar; Prokuratoren: Kl.: Georg Kirwang, Dr. Bekl.: Georg Berlin, Dr.; (Ludovicus) Stahel, (Dr.)(1573); Bernhard Kühorn, Dr. (1576)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 62

OAI-PMH
   

Signatur: 514
Titel: Prozessart: Appellationis; Streit um die Abgaben (u.a. Flachs, Eier und Würste) von wüsten Hufen des Gutes Göldenitz an den Pfarrer, Küster und Organisten zu Schwaan
Enthält: Kläger: Rudolf Friedrich von Drieberg auf Klein Sprentz, Göldenitz, Schweez, Dolgen und Kankel im Amt Güstrow (Bekl. in der 1. Instanz) sowie als Nebenkl. Georg Melchior Schweder, Bürgermeister zu Rostock, als Syndikus der mecklenburgischen Ritter- und Landschaft; Beklagter: Joachim Müller, Propst und Prediger zu Schwaan (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl. und Nebenkl.: Johann Ulrich von Gülich, Dr. Bekl.: Henrich Schrielß, Lt.
Enthält auch: Eidesstattliche Aussage des Daniel Hoffmann, Küster zu Schwaan, 1695 (Q 24); Auszug aus der Kirchen-Ordnung, Erlasse der Herzöge und ein Urteil des RHR (o.J.) über die strittigen Fragen (Q 7-8)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 514

OAI-PMH
   

Signatur: 784
Titel: Prozessart: Appellationis; Einleitung des Vollstreckungsverfahrens in einem Streit um die Bezahlung einer Bürgschaft für Christoph von der Lühe auf Buschmühlen im Amt Bukow
Enthält: Kläger: Hans von Negendank auf Eggerstorf im Amt Grevesmühlen (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Johann von Vieregge auf Weitendorf, Adam von Koss auf Cammin im Amt Güstrow und Christoph von Barner auf Bülow im Amt Crivitz (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Johann Pistorius, Dr. Bekl.: ./.
Enthält auch: Obligation des Christoph von der Lühe auf Buschmühlen über 1800 Gulden für die Erben des Curt von der Lühe auf Panzow im Amt Bukow unter Bürgschaft der Parteien und zahlreicher anderer Adliger 1587 sowie entsprechende Quittungen und Reverse 1603 (Acta priora, Bl. 28-49); Aufstellung über Prozeßkosten (a.a.O., Bl. 124-25); Auszug aus der Hofgerichts-Ordnung (a.a.O., Bl. 163-64)
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 784

OAI-PMH
   

Signatur: 1075
Titel: Prozessart: Appellationis; Vollstreckungsmandat in einem Streit um 1000 Gulden Ehegelder in den Gütern Groß Miltzow und Holzendorf
Enthält: Kläger: Hans von Raven (Rabe) (Pfandherr?) auf Groß Luckow im Amt Stavenhagen und auf Holzendorf, für sich und seinen Schwager Hans Heinrich von Dewitz auf Groß Miltzow im Amt Stargard (Bekl. in der 1. Instanz); Beklagter: Joachim von Tornow zu Woldegk, namens seiner Frau Gertrud, geb. von Dewitz (Kl. in der 1. Instanz); Prokuratoren: Kl.: Georg Amandus Wolff, Dr. Bekl.: ./.
Bestellnummer: Landeshauptarchiv Schwerin (09.01.01. Reichskammergericht (Prozeßakten) (1495 - 1806)) 1075
1145 Sachakten «   11   -   20   »