-  Stadtarchiv Stralsund
 -  01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation
 -  01.04.02.02. Allgemeine Bekanntmachungen, Gutachten, Berichte, Anträge
01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation - 02. 01.04.02.02. Allgemeine Bekanntmachungen, Gutachten, Berichte, Anträge
36 Sachakten   1   -   10   »

Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 067
Titel: Vorschläge, Verordnungen, Beschwerden, Gesuche, Denkschriften
Enthält: Vorschlag des Nautischen Vereins zur Erweiterung der Verordnung für die Kapitänsprüfung.- Gutachten der Schiffsalterleute über die Unrentabilität des geplanten Kanals von Eckernförde nach Brunsbüttel für Segelschiffe.- Verfügung über die Nichtwiedereröffnung des Nachtdienstes der Telegraphenstation zu Stralsund auf der Greifswalder Oie.- Beschwerde der Kaufmannsdeputation über die von der Regierung angeordnete Zurückziehung der Lotsen von den Stationen Thießow und Wittower Posthaus.- Schließung des Peenemünder Fahrwassers und die dabei für die Handelsschiffahrt entstehenden Unkosten.- Gesuch der Schifferalterleute an die Kaufmannschaft um Feststellung der durch die Blockade entstandenen Schäden.- Denkschrift der Berliner Kaufmannschaft über die künftigen Handelsbeziehungen zwischen den Zollverein und Frankreich.- Entwurf eines Gesetzes zur Regelung der Verhältnisse der Fluß- und Binnenschiffahrt.- Der Suez-Canal und seine commercielle Bedeutung, besonders für Deutschland.- Das teutonische Münzsystem.- Verwaltungsbericht der Preußischen Bank 1869.- Jahresbericht der Handelskammer zu Osnabrück.- Verwaltungsbericht des Credit-Vereins zu Stralsund.- Skizze eines Ost-Nordsee-Canal-Projekt-Projekts.- Bericht über den Handel und die Industrie von Berlin, 1869.- Das Berlin-Stralsund als Nordbahn bezeichnete Eisenbahnunternehmen.- Seemannsordnung des Norddeutschen Bundes.- Kriegsschäden der deutschen Seeschiffahrt (Gutachten der Bremer Handelskammer vom 23. September 1870) (Druckschriften).- Ostsee-Zeitung, Stettin, Nr. 474 und 481, 1870.
Laufzeit: 1870
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 067


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 072
Titel: Vorschläge, Eingaben, Verordnungen, Mitteilungen
Enthält: Vorschläge zur Behandlung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen in dem vereinfachten Tarifsystem für die Eisenbahnen (Abschrift).- Eingabe der Handelskammer Lübeck an das Reichskanzleramt wegen der Havarieklausel bei den in England abgeschlossenen Schiffsfrachtverträgen (Abschrift).- Verhandlung des Rates mit der Kaufmannsdeputation über deren rechtlichen Anteil an der städtischen Wrackanstalt.- Bekanntgabe des Reichseisenbahnamtes über die Einführung eines neuen Eilfrachtbriefes mit beiliegenden Formular (Abschrift).- Polizeiverordnung über den Schiffsverkehr auf dem Peenestrom bei der Camp.- Carminer Eisenbahn-Drehbrücke (Abschrift).- Mitteilung über das Verbot der türkischen Regierung für Nachtdurchfahrten der Dardanellen und des Bosporus (Abschrift).- Verhandlungen über die Festlegung des Sitzes des Landgerichtes.- Strandung des dem Fischer Johann Rohde aus Barth gehörenden Schiffes zwischen Wismar und Warnemünde.- Gerichtsverfassungsgesetz vom 27. Juni 1877 (Abschrift).- Prospekt der Handelslehranstalt der Kaufmännischen Innungshalle zu Gotha.- Deutsches Vereinsblatt für Versicherungswesen, 15. Januar 1877.- Dr. C. Rocher über Credit-Auskunftwesen und kaufmännischen Empfehlungen (mit Abbildungen der Geschäftsräume des Büros von W. Schimmelpfeng in Berlin).- Verzeichnis der von Stralsunder Schiffen unternommenen Seereisen.- Verwaltungsbericht der Reichsbank.- Zur Geschäftslage in Nord-Amerika (Büreau der Mercantile Agency), 1877.- Mitteilungen der Handelskammer Halle.- Die Handels- und Gewerbekammern, kaufmännischen Corporationen und wirtschaftlichen Vereine des des Deutschen Reichs.- Deutsches Handelsblatt Nr. 48, 1877.- Reichsgesetzblatt über die Untersuchung von Seeunfällen, Nr. 33, 1877 (Druckschriften).
Laufzeit: 1877
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 072


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 057
Titel: Verzeichnisse, Verhandlungen, Mitteilungen, Gutachten, Entwürfe
Enthält: Verhandlung über die Seepostvermittlung mit Ystadt.- Mitteilung über Anträge auf Vermittlung von Telegraphenstationen auf Mönchgut, auf Arkona und in Ystadt.- Gutachten der Kaufmannschaft über die beabsichtigte Einführung des Wiegens statt der Vermessung bei Braunkohlen und Kracks.- Verzeichnis der von Stralsunder Schiffen im Jahre 1859 unternommenen Seereisen.- Verhandlungen über die Anstellung eines zweiten Kohlenmessers.- Wiederbesetzung der Konsulatstellen in Odessa und Venedig.- Entwurf zur Abänderung des Gewerbesteuergesetzes von 1820 (Abschrift).- Gewerbesteuerrolle von 1860.- Gesetz über die Errichtung einer "Allgemeinen Preußischen Seemannskasse".- Die Reform des Zollvereinstarifs.- Mitgliederverzeichnis der Kaufmannschaft zu Stettin.- Verwaltungsbericht der Preußischen Bank für 1859.- Jahresberichte der Handelskammern zu Crefeld, Nordhausen, Offenbach und Mainz.- 5. Buch des Handelsgesetzbuches "Von dem Falliment" (kaufmännischer Konkurs).- Der Kampf der Fabrik- und Handelsstandes gegen die Eisenbahnverwaltungen (Druckschriften).- Stralsundische Zeitung Nr. 254, 1860 und Nr. 244, 1861.
Laufzeit: 1860
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 057


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 055
Titel: Verzeichnisse, Mitteilungen, Stellungsnahmen, Gutschriften und Gesuche
Enthält: Verzeichnis der ein- und ausgelaufenen Schiffe des Jahres 1857.- Bekanntmachung über die Mengen des aufzukaufenden überseeischen Salzes.- Mitteilung der "Mediterranean Extension Telegraph Company" über die Fertigstellung der unterseeischen Telegraphenlinie nach Malta und Corfu.- Verzeichnis der von Stralsunder Schiffen im Vorjahre unternommenen Seereisen.- Einrichtung zollfreier Steinkohlenniederlagen für die Schiffahrt.- Stellungsnahme der Kaufmannschaft zu einem Antrag auf Errichtung eines Schutzzolles für die Ausfuhr von Knochen.- Bildung einer Kommission zur Begutachtung des Entwurfs für das allgemeine Deutsche Handelsgesetzbuch.- Gesuch des Schülers der Königlichen Musterzeichenschule zu Berlin, Julius Ruge, um Gewährung eines Stipendiums.- Bericht über Stettin's Handel im Jahre 1857.- Prospect der Zeitschrift des Central-Vereins in Preußen für das Wohl der arbeitenden Klassen.- Freundschafts- Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen Preußen, den übrigen Staaten des Zollvereins und der Argentinischen Konförderation.- Berichte des Statistischen Central-Archivs: Amtliche Mitteilungen über Großbritanien und Irland.- Verzeichnis aller Mitglieder der Kaufmannsdeputation seit der Gründung (Druckschriften).- Stralsundische Zeitung Nr. 246, 1858.
Laufzeit: 1858
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 055


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 047
Titel: Verzeichnisse, Mitteilungen, Beschwerden und Berichte
Enthält: Schiffahrts-, Handels- und Reedereiübersicht für das Jahr 1849.- Bekanntgabe des Handelsministers über die Seeräuberei in den chinesischen Meeren.- Mitteilung der Regierung über die Eingabe des Butterhändlers Noelte wegen Verkaufs der von den dänischen Inseln eingeführten Butter an der Badenbrücke.- Beschwerde einiger Kaufleute über zu hohes Lagergeld für Teer und Pech.- Beschwerde der Kaufmannschaft an das Auswärtige Amt wegen der Unsicherheit für die Seefahrt infolge des Waffenstillstandes mit Dänemark.- Berichte der Konsulate in Bergen/Norwegen und Le Havre/Frankreich über die Handelstätigkeit des vergangenen Jahres.- Aufforderung zur Teilnahme an der Industrieausstellung 1851 in London.- Mitteilung über die beabsichtigte Inspektionsreise des preußischen Handelsministers vor der Heydt durch Pommern.- Bestrafung der ohne Warenverzeichnis fahrenden Schiffer.- Entwurf für ein Gesetz über die Todeserklärung verschollener Seefahrer.- Vorschlag zur Durchführung von Jahreskursen an Navigations-Vorbereitungsschulen.- Petition (Bittschrift) des Handelsstandes von Ueckermünde an das Staatsministerium wegen ihrer schwierigen Situation aufgrund der schleswig-holsteinisch-dänischen Auseinandersetzungen, Februar 1850.- Stralsunder Musterrolle und Heuerkontrakt, 1850.- Petition der Schifferalterleute zu Stralsund, Mai 1850.- Die Industrieausstellung zu London o. J.- Beratungen über die Revision des Zolltarifs (Protokolle) 1850.- Verhandlungen der Kommission zur Revision des Handelsrechts, 1850.- "Der deutsche Volkswirth", Frankfurt am Main, 21. August 1850 (Druckschriften).
Laufzeit: 1850
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 047


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 061
Titel: Verzeichnisse, Mitteilungen, Anordnungen, Verhandlungen, Gesuche, Erlasse
Enthält: Verzeichnis des bisherigen Kassenführers der Kaufmannsdeputation, Carl Lobeck, über die an seinen Nachfolger, Konsul Eugen Diekelmann, übergebenen Wertpaiere und Kassensaldos.- Mitteilung über die Beschlagnahme des Stralsunder Schiffes "Marie" im Hafen von Helsingör/Seeland (Abschrift).- Anordnung zur Löschung der Leuchtfeuer bei Annäherung feindlicher Schiffe.- Mitteilung über die Entfernung aller Seemarken im Hafen von Wismar.- Verhandlungen über den Bau eines Teerhauses im Stralsunder Hafen.- Ministerialverfügung vom 8. März 1864 über die Blockade der Häfen Cammin, Swinemünde, Wolgast, Greifswald, Stralsund und Barth (Abschrift).- Verhandlungen wegen der Angleichung der "Stralsunder Schale" (Gewichtsmaß) an die "Preußische Proportional-Getreidewaage".- Aufforderung der Stadtkammer an die Kaufmannschaft zur Einreichung von Meldungen über die durch die dänische Blockade erlittenen Schäden.- Ministerialerlaß gegen den Gewerbebetrieb umherziehender Versicherungsagenten (Abschrift).- Verhandlungen der Stadtkammer wegen des Baues eines Hafenspeichers.- Gesuche um Erteilung von Seepässen an Seeleute unter 32 Jahren.- Der heutige Stand des See-Kriegs-Rechts und der deutsch-dänische Krieg.- Bekanntmachung über die neuen Postverbindungen des Stralsunder Postbezirks.- Telegramme vom 26. Juni und 2. August 1863 aus Berlin (Deutsch-Oestereichischer Telegraphenverein).- Das Militär-Kurhaus in Warmbrunn.- Deutscher Handelstag.- Bekanntmachung über die Vermittlung von Zahlungen unter und bis 50 Thlr. mittels Postanweisung (mit Postanweisungsvordruck) (Druckschriften).- Situationsplan eines Teiles des Stralsunder Hafens (Kopie).
Laufzeit: 1864
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 061


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 056
Titel: Verzeichnisse, Eingaben, Verbote, Verhandlungen und Berichte
Enthält: Verzeichnis der von Stralsunder Schiffen im Jahre 1858 unternommenen Seereisen.- Eingaben des Abgeordneten A. T. Kruse an den Handelsminister um Reklamierung der zur Marine eingezogenen Schiffer und Steuerleute.- Ausfuhr des Staßfurter Salzer von Stettin nach Rußland.- Verbot zur Erteilung von Auswanderungspässen für Militärpflichtige (Abschrift).- Meldung des Generalkonsuls in London über das Abwandern preußischer Seeleute infolge der Lohnerhöhungen auf englischen und amerikanischen Schiffen (Abschrift).- Verhandlungen über Hafen- und Tiefgeldtarife (Abschrift).- Gewerbesteuerveranlagung für das Jahr 1860.- Berichte über das Ergebnis der Herbstpeilung im Stralsunder Fahrwasser.- Bericht über den Handel und die Industrie von Berlin 1858.- Verwaltungsbericht der Preußischen Bank, 1858.- Bericht der 47. Sitzung des Hauses der Abgeordneten.- Zusammenstellung öffentlicher Erklärungen, die Neutralität der Schiffe und des Seeverkehrs betreffend.- Jahresbericht der großherzoglichen Handelskammer zu Main.- Deutscher Botschafter (Probenummer), 1859.- Compromiß für das kaufmännische Schiedsgericht zu Stettin.- Einladung zu einer A. v. Humboldt-Stiftung für Naturforschung und Reisen.- Vorläufiger Bericht zur Aufstellung von Vorschlägen zu einer Reform des Zollvereinstarifs (Druckschriften).- Stralsundische Zeitung Nr. 250, 1859.
Laufzeit: 1859
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 056


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 069
Titel: Verzeichnisse, Beschwerden, Gesuche, Mitteilungen
Enthält: Verzeichnisse der von Stralsunder Schiffen im Jahre 1871 unternommenen Seereisen.- Beschwerde der Kaufmannschaft über eine zu lange Beförderungszeit für Depeschen von Berlin nach Stralsund (2 Stunden).- Gesuch des Bibliographischen Instituts zu Hildburghausen an die Handelskammern um Einreichung der Jahresberichte als Arbeitsunterlagen für eine neue Auflage von Meyers Konversationslexikon.- Mitteilung über die Beseitigung der durch die Sturmflut von Travemünde entstandenen Sandbank.- Mitteilung über den Ausbruch der Rinderpest zu Triest.- Gesuch des Nautischen Vereins zu Stralsund an den Rat um Erneuerung des durch die Sturmflut im Hafen zerstörten Pfahlwerks und Anlegung eines Schutzes gegen Nord- Nordoststürme (Abschrift).- Bekanntmachung über den Ausbruch des gelben Fiebers in Pernabuco/Brasilien.- Abschluß eines Schiffahrtsvertrages zwischen dem Norddeutschen Bund und Italien (Abschrift).- Mitteilung über den Streik der Schiffszimmerleute in Stralsund.- Genehmigung für den Umbau einer Postdampfschiffschmiede (mit Kostenanschlag und Bauzeichnung).- Verhandlung des Rates mit der Kaufmannsdeputation wegen des beabsichtigten Abbruchs des inneren Fährtores.- Gesuch der Kaufmannschaft um Genehmigung zur Schüttung eines Dammes für die Hafenbahn in Stralsund.- Werberundschreiben der Deutschen Dampfschiffs-Reederei zu Hamburg.- Anerkennung der nach neuem Verfahren bewirkten Schiffsabmessungen zwischen dem Deutschen Reich und Italien, Frankreich und Großbritannien.- Bekanntmachung des General-Postamts über die Nützlichkeit der Anbringung von Briefkästen an den Wohnungen.- Petition mit Gesetzentwurf über das Urheberrecht an Werken der bildenen Künste.- Statut der Allgemeinen Unfall-Versicherungs-Bank in Leipzig.- "Der junge Kaufmann", Wien 1. Januar 1873.- Verzeichnis der Mitglieder der Kaufmännischen Korporation zu Stettin, 1873.- Aufruf des Handelstages zur Einreichung von Berichten über erfolgte Arbeitsregitationen und deren Folgen für die Industrie.- Statuten des Vereins junger Kaufleute in Stralsund (gegründet 1872).- Prospekte der Zeitschrift des Central-Vereins für das Wohl der arbeitenden Klassen "Der Arbeiterfreund".- "Ein- und Ausfuhr des Deutschen Zollgebiets", 4. Quartal 1872.- Nachrichten über die Gesundheitszustände in verschiedenen Hafenplätzen.- Commisions-Bericht die Arbeiterfrage betreffend.- Eingaben des Deutschen Drogisten-Verbandes gegen die Verordnung über den Verkehr mit Apothekerwaren.- Denkschrift über die Qualitätsbestimmungen des Getreides und ihre Behandlung innerhalb des neuen Maaß- und Gewichts-Systems.- Jahresbericht über den Gang des Handels und der Industrie zu Tilsit.- Beschwerden über den Eisenbahn-Gütertransport in Rheinland und in Westfalen.- Verwaltungsbericht des Credit-Vereins zu Stralsund, 1872.- Vorschläge der Lübeckschen Gewerbekammer über die Einführung von Arbeitsbüchern (mit Muster).- Prospect über "Arbeitsverhältnisse und Fabrikeinrichtungen der Schweiz" (Druckschriften).
Laufzeit: 1872 - 1873
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 069


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 062
Titel: Verzeichnisse, Bekanntmachungen, Verbote, Berichte
Enthält: Verzeichnis der Gewerbesteuerzahlung der Klassen AI und AII.- Bekanntgabe der in Köln stattfindenden Landwirtschaftsausstellung.- Einladung der Danziger Kaufmannschaft zu einer Konferenz über die Normierung der Getreideseefrachten nach Gewicht.- Publikandum der Danziger Kaufmannschaft über die festgelegte Gewichtsnormierung.- Mitteilung über das in der Einfahrt des Hafens von Montevideo liegende Wrack der englischen Fregatte "Bombay".- Gesuch der Schiffsalterleute um erneute Ausbaggerung des Landtiefs.- Mitteilung des Deutschen Handelstages über die Möglichkeit des Abschlusses eines Handelsvertrages mit Rußland.- Terminfixierung für die in Deutschland stattfindenen Messen, insbesondere die Messe in Frankfurt/Oder.- Verbot der Einfuhr von Fleisch, Häuten und Hörnern aus Großbritannien, Irland und den Niederlanden wegen der dort grasierenden Viehseuche.- Verzeichnis der Korrespondenten und Schiffe der Stralsunder Reederei.- Bekanntmachung über die Einrichtung einer Post-Expedition II. Klasse in Poggendorf, Kreis Grimmen.- Verzeichnis aller Mitglieder, welche dem Deutschen Handelstage seit einem Beginn zugetreten sind.- Bericht der Handelskammer von Eberfeld und Barmen betreffend die Coalitionsfrage.- Zusammenstellung der Erklärungen und Gutachten von 35 Deutschen Handelsvorständen im Betreff der Goldausmünzung in Deutschland.- Fahrplan und Tariftaxe für die Staats-Postdampfschiff-Verbindung nach Schweden.- Bericht über Stettin's Handel im Jahre 1864.- Jahresberichte der Handelskammern zu Posen, Nordhausen, Frankfurt/Oder, Mühlheim/Ruhr und Münster.- Stralsundische Zeitung Nr. 230, 1865.
Laufzeit: 1865
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 062


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 5, Nr. 046
Titel: Verzeichnisse, Bekanntmachungen, Aufforderungen und Mitteilungen
Enthält: Reedereiverzeichnis für 1849.- Bekanntmachung über die Mengen des anzukaufenden überseeischen Salzes.- Mitteilung des Ministers für Handel und Versorgung über die Einrichtung von Handelsgerichten.- Nachricht über die Aufstellung eines Feuerschiffes an der Ortizbank vor dem Hafen von Buenos Aires.- Aufforderung an den Schifferaltermann Wolter zur Übernahme des Lotsenkommandeuramtes auf Mönchgut.- Bekanntgabe der von Dänemark über die Häfen Cammin, Swinemünde, Wolgast, Greifswald, Stralsund und Rostock verhängten Blockade.- Verhandlungen der Kaufmannschaft über die Aufbewahrung von Pulvervorräten auf dem Dänholm.- Regierungsaufforderung an den Senat zur Beleuchtung der Hafeneinfahrt.- Erhöhung der Lotsengebühren.- Mitteilung über die Aufhebung der Blockade nach dem am 10. Juli erfolgten Waffenstillstand zwischen Dänemark und Deutschland.- Bestimmungen der Sanitätsbehörde über die Behandlung einlaufender Fahrzeuge.- Antrag auf Beseitigung des Sundzolls, 21. Dezember 1848.- Antrag der Kaufmannschaft zu Lübeck an die Nationalversammlung über Befreiung der Seeleute vom Wehrdienst im Landheere, 1. Februar 1849.- Adressenentwurf (Beilage zur deutschen Reform, 14. März 1849 (Druckschriften).
Laufzeit: 1849
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.04.02. Stralsunder Kaufmannsdeputation Stralsunder Kaufmannsdeputation) Rep. 5, Nr. 046
36 Sachakten   1   -   10   »