-  Stadtarchiv Stralsund
 -  01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe
 -  01.01.07.01.
01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe - 01. 01.01.07.01.
57 Urkunden   1   -   10   »

Datierung

Signatur

Inhalt


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 56
Inhalt: Christoph Lorber, Bürgermeister von Stralsund
Datierung: 22.01.1555
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Christoph Lorber, Bürgermeister von Stralsund
Regest [Zusammenfassung]: Protestiert gegen Dr. Balzer vom Wolde und Steffen Loitz wegen Eindrangs derselben in die ihm zukommende Verwaltung der um Stralsund belegenen Güter des Klosters Marienehe.
Datumszitat [Zusammenfassung]: ... am Dienstage nach Fabiani et Sebastiani, den zweyundzwetzigsten tage des monats Januarij
Beglaubigung [Zusammenfassung]: Notariatsinstrument

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 56


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 55
Inhalt: Herr Symon Schnete, Vikar der St. Nikolaikirche zu Stralsund, der Herrschaft des Hofes zu Arendsee
Datierung: 18.03.1518
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Herr Symon Schnete, Vikar der St. Nikolaikirche zu Stralsund, der Herrschaft des Hofes zu Arendsee
Regest [Zusammenfassung]: Bekennt, dass ihr Bauer Radeloff Drewes an das Karthäuserkloster Marienehe bei Rostock 16 Morgen Acker wiederlöslich für 150 Mark verkauft hat und die Pacht in Höhe von 2 Mark jährlich an seine Herrschaft abführen soll.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Hinricus Nyebur und Herr Merten Ingemann, Vikar der St. Nikolaikirche in Stralsund
Datumszitat [Zusammenfassung]: Gegeven und gescreven ... vp den denredagh na Letare
Beglaubigung [Zusammenfassung]: drei gut erhaltene Siegel an Pergamentstreifen hängend

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 55


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 54
Inhalt: Hinricus, Prior des Karthäuserklosters Marienehe, und der ganze Konvent
Datierung: 05.03.1518
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Hinricus, Prior des Karthäuserklosters Marienehe, und der ganze Konvent
Regest [Zusammenfassung]: Bekennen, dass die 16 Morgen Acker bei Arendsee, die bisher nacheinander von Clawes Delmholm, Thewes Gute und Peter Ryke bewirtschaftet worden und mit 150 Mark belastet sind, nunmehr dem Bauern Radeleff Drewes übergeben worden sind, der wie seine Vorgänger jährlich 2 Mark Pacht an seine Herrschaft, die St. Nicolai Kirche in Stralsund, zu zahlen hat.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Herr Hynricus Nygebur, Offizial des Archidiakonats zu Tribsees, und Herr Symon Schnete, Vikar der St. Nicolaikirche Stralsund
Datumszitat [Zusammenfassung]: Ghegheven unde screven ... des vrigdaghes vor Oculi
Beglaubigung [Zusammenfassung]: unbesiegelt, zeitgleiche Abschrift (?), da Besiegelung im Text angekündigt

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 54


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 53
Inhalt: Claus Wrede, Bewohner des Brinkhofes
Datierung: 01.07.1501
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Claus Wrede, Bewohner des Brinkhofes
Regest [Zusammenfassung]: Verkauft die ehedem von seinen Vorfahren Thewes Guten und Claus Dänholm wiederlöslich verkauften 16 Morgen Acker in Arendsee an das Kloster Marienehe zu einem toten Erbkauf.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: dominus Thoma Norenbergh und Conradus Diestelowe
Datumszitat [Zusammenfassung]: indictione quarta vero Jovis prima mensi Julii
Beglaubigung [Zusammenfassung]: notarielle Beglaubigung durch Hinricus Nigebur, Kleriker der Diözese Schwerin

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 53


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 52
Inhalt: Herr Nicolaus Kaak, Priester und Kirchherr zu Swantow (Swanteger), Sohn des Hans Kak
Datierung: 28.06.1487
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Herr Nicolaus Kaak, Priester und Kirchherr zu Swantow (Swanteger), Sohn des Hans Kak
Regest [Zusammenfassung]: Verkauft den von seinem Vater an Wilhelm Nyenkerken wiederkäuflich veräußerten und in solcher Weise von Johann von Rethen dem Kloster Marienehe vermachten Hof in Götemitz an das gedachte Kloster vermittels eines toten Erbkaufs zu einem unwiderruflichen Eigentum.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Clawes Crassowe, Tonnyes Kaak, und Hennynck Sume
Datumszitat [Zusammenfassung]: Gheven unde schreven ... in sunte Petri unde Pauli avende
Beglaubigung [Zusammenfassung]: vier gut erhaltene Siegel an Pergamentstreifen hängend

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 52


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 51
Inhalt: Johan Stavot, Ratsherr zu Stralsund
Datierung: 13.01.1487
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Johan Stavot, Ratsherr zu Stralsund
Regest [Zusammenfassung]: Verkauft den Karthäusern zu Marienehe den ihm gehörenden Brinkhof in Brandshagen mit 20 Mark Jahrespacht zu einem toten Erbkauf sowie 2 Mark wiederlösliche Pacht aus 16 Morgen Acker bei Arendsee.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Herr Johan Böke, Ratsherr, und Tytke Weyte, Bürger
Regest [Zusammenfassung]: Vermerk auf angeheftetem Zettel, dass 1501 Clawes Wrede als Besitzer des Hofes sein Recht an den 16 Morgen den Karthäusern verkauft hat.
Datumszitat [Zusammenfassung]: Gheven unde screven ... achte daghe na der hilghen dryer könynghe daghe
Beglaubigung [Zusammenfassung]: von den drei an Pergamentstreifen hängenden Siegeln zwei erhalten

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 51


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 50
Inhalt: Johan Stavod, Ratsherr zu Stralsund
Datierung: 13.01.1487
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Johan Stavod, Ratsherr zu Stralsund
Regest [Zusammenfassung]: Bekennt nochmals, dass er seinen Hof in Brandshagen auf dem Brink den Karthäusern zu Marienehe verkauft habe.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Herr Johan Böke, Ratsmann, und Tytke Weyte, Bürger
Datumszitat [Zusammenfassung]: Gheven vnde screven ... achte daghe na der hilghen dryer Konynghe daghe
Beglaubigung [Zusammenfassung]: von den drei an Pergamentstreifen hängenden Siegeln nur noch eins vorhanden

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 50


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 49
Inhalt: Herr Reynoldus Levelink, Priester und Vikar an St. Nicolai in Stralsund, Herr Tame Boke, Herr Dyderich van Huddesen, sämtlich Ratsherren, die Vormünder der hinterbliebenen Kinder des Bernt Leveling
Datierung: 22.04.1478
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Herr Reynoldus Levelink, Priester und Vikar an St. Nicolai in Stralsund, Herr Tame Boke, Herr Dyderich van Huddesen, sämtlich Ratsherren, die Vormünder der hinterbliebenen Kinder des Bernt Leveling
Regest [Zusammenfassung]: Verkaufen an das Kloster Marienehe die Hälfte der vier Höfe in Muuks mit der Hälfte ihres jährlichen Einkommens, das zu 32 Mark, 2 Schilling, 2 Pfennig, vier Drömt 3/4 Scheffel Getreide und 22 Hühner angegeben wird.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Herr Mathias Darne, Bürgermeister, und Hans van Rethem, Bürger
Datumszitat [Zusammenfassung]: de gegheven unde geschreven ys to deme Stralessunde ... des negesten vrigdaghes vor sunte Yurgens daghe
Beglaubigung [Zusammenfassung]: sechs gut erhaltene Siegel an Pergamentstreifen hängend

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 49


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 48
Inhalt: Erasmus Stenweg, Matthias Darne und Ludwig Greverode, Bürgermeister zu Stralsund
Datierung: 05.05.1471
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Erasmus Stenweg, Matthias Darne und Ludwig Greverode, Bürgermeister zu Stralsund
Regest [Zusammenfassung]: Regulieren als Schiedsrichter zwischen den beiden Klöstern Neuenkamp und Marienehe die Grenze eines Stück Ackers und einer Wiese zwischen Kordshagen und Schmedshagen.
Datumszitat [Zusammenfassung]: indictione quarta die vero solis quinta mensis maii
Beglaubigung [Zusammenfassung]: Unterschriften der Notare Johannes Hake und Bartholomeus Steenod

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 48


OAI-PMH
   

Signatur: U Marienehe, Nr. 47
Inhalt: Gerd Nateldorne und Bartolomeus Bremer, Bürger zu Stralsund
Datierung: 18.06.1467
Sonstiges/Erschliessungsangaben:
Aussteller [Zusammenfassung]: Gerd Nateldorne und Bartolomeus Bremer, Bürger zu Stralsund
Regest [Zusammenfassung]: Verkaufen die aus 16 Morgen in Arendsee ihnen zustehende Pacht von zwei Mark jährlich an den Stralsunder Bürger Hans Stavote.
Regest [Zusammenfassung]: Zeugen: Merten Bolkowe und Jacob Sermer, Bürger zu Stralsund
Datumszitat [Zusammenfassung]: Geven unde screven ... des negesten donredages na sunte Viti dage
Beglaubigung [Zusammenfassung]: vier gut erhaltene Siegel an Pergamentstreifen hängend

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.01.07. Kloster Marienehe Urkunden Kloster Marienehe) U Marienehe, Nr. 47
57 Urkunden   1   -   10   »