-  Stadtarchiv Stralsund
 -  02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen
 -  02.01.09.18. Sozialfürsorge
02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen - 18. 02.01.09.18. Sozialfürsorge
16 Sachakten   1   -   10   »

Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 230
Titel: Tätigkeit der Sozialfürsorge
Enthält: Richtsätze für Fürsorgeunterstützungen.- Hinweise zur Verbesserung der Flüchtlingsbetreuung.- Richtlinien über die Anerkennung als Opfer des Faschismus.- Zeitungsartikel zum Ausbau der Sozialfürsorge in der sowjetischen Besatzungszone.- Berichte über die Arbeitsbesprechung der Sozialamtsleiter des Landes Mecklenburg.- Verordnung über die Sozialpflichtversicherung.- Durchführungsbestimmungen zur Verordnung über Sozialfürsorge vom 22. April 1947.- Richtlinien für die Gewährung von Pflegegeld an Sozial- und Kriegsrentner.- Abgrenzung der Zuständigkeitsbereiche zwischen den Sozial- und Jugendämtern.- Anordnung zur Heilbehandlung der Heimkehrer.- Zahlung von Arbeitslosenunterstützung an Heimkehrer und Entlassene aus Internierungslagern.- Verordnung über die Erhöhung der Renten vom 17. August 1950.- Merkblatt über den Bezug von Arbeitslosenunterstützung (Druckschrift).- Renten aus der Sozialversicherung (Druckschrift).
Laufzeit: 1945 - 1952
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 230


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 231
Titel: Heimkehrer- und Umsiedlerbetreuung
Enthält: Dienstverpflichtung von Ärzten zur Tätigkeit in Umsiedler- und Heimkehrerlagern.- Überprüfung des Umsiedlerlagers Rügendamm auf ansteckende Darmerkrankungen.- Anordnung der Landesregierung Mecklenburg zur Quarantänepflicht für Umsiedler und Heimkehrer.- Richtlinien für den Verlauf einer Quarantäne.- Ärztliche Monatsberichte des Umsiedlerlagers Rügendamm.- Unterbringung von anhanglosen Umsiedlerkindern.
Laufzeit: 1946 - 1949
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 231


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 232
Titel: Unterstützung der Umsiedler
Enthält: Einmalige Unterstützungen in Form von Geld und Warengutscheinen.- Gewährung von Wohnbedarfs-Darlehen und Krediten.
Laufzeit: 1946 - 1953
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 232


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 233
Titel: Betreuung von Angehörigen der VdN (Verfolgte des Naziregimes)
Enthält: Richtlinien für die Aufgaben und den Arbeitsablauf bei der VdN-Betreuung.- Ratsbeschluß über die Zuordnung des Sachgebietes VdN vom Rat des Kreises Stralsund in die Stadtverwaltung.- Kurverschickung von Angehörigen der VdN.
Laufzeit: 1952 - 1956
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 233


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 234
Titel: Tätigkeit der Tbc-Fürsorge
Enthält: Verzeichnis der 1948 in Stralsund vorhandenen Tbc-Anstalten und Tbc-Stationen.- Stellenpläne der Tbc-Fürsorgestelle Stralsund Stadt für die Jahre 1949 und 1951.- Bildung eines Ausschusses zur Bekämpfung der Tuberkulose.- Entbindung tuberkulöser schwangerer Frauen in Spezial-Tbc-Heilstätten.- Durchführung einer Schulspeisung für Tbc-kranke und -gefährdete Kinder.- Verfügung der Landesregierung Mecklenburg zur Zwangshospitalisierung ansteckender, asozialer Tbc-Kranker.- Übernahme der Tbc-Heilstätte in die Verwaltung des Ministeriums für Gesundheitswesen per 1. Oktober 1951.- Merkblatt für Offentuberkulöse (Druckschrift).
Laufzeit: 1948 - 1951
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 234


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 235
Titel: Tätigkeit der Tbc-Beratungstelle
Enthält: Statistische Arbeitsberichte mit Angaben u. a. zu den erbrachten Röntgenleistungen der Anzahl erkrankter Personen und durchgeführter Hausbesuche.
Laufzeit: 1948 - 1951
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 235


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 236
Titel: Versorgung und Betreuung Schwer- und Schwerstbeschädigter
Enthält: Statistische Berichte über Schwerbeschädigte mit Angaben u.a. zur Art der Schädigung und dessen Ursache.- Erfassung Blinder und Gehörloser im Stadtkreis Stralsund.- Befehl Nr. 89 des Obersten Chefs der SMAD vom 17. April 1947 über die Erteilung von Ausweisen an Schwerbeschädigte.- Aufbau einer Körperbehindertenfürsorge.- Richtlinien zur ärztlichen und sozialen Betreuung Hirnverletzter.- Richtlinien zur Erfassung und Betreuung der Körperversehrten vom 22. Dezember 1945 (Druckschrift).- Die Entwicklung der orthopädischen Versorgung in der sowjetischen Okkupationszone Deutschlands seit 1945 (Druckschrift).- Fehlbeurteilungen Hirnverletzter (Druckschrift).
Laufzeit: 1945 - 1952
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 236


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 237
Titel: Namentliche Aufstellung der Stralsunder Bein- und Armamputierten.
Laufzeit: 1950
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 237


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 238
Titel: Sozialfürsorge für Schwangere und Kinder
Enthält: Anweisung zur Einrichtung von Beratungsstellen für Frauen und Kinder.- Berichte über den Stand der Einrichtung einer Beratungsstelle für Frauen und Kinder in Stralsund.- Befehl Nr. 156 der SMAD vom 20. Juni 1947 zur Schaffung von Kinderkrippen.- Verfügung über Maßnahmen zur Senkung der Säuglingssterblichkeit.- Rundschreiben und Berichte über die Einbeziehung der Hebammen in die Säuglingsfürsorge.- Stellenplan der Beratungsstelle für Frauen und Kinder.- Verfügung zur serologischen Untersuchung der Schwangeren auf Syphilis.- Aufklärung über die Notwendigkeit der Einrichtung einer Beratungsstelle für werdende Mütter.- Statistische Angaben über die Anzahl der Entbindungen 1949 bis 1951, 1954.- Analyse der Beratungsstelle für Frauen und Kinder für das Jahr 1951.- Eröffnung der Beratungsstelle für Frauen und Kinder am 1. Februar 1950.- Eingliederung der Ehe- und Sexualberatungsstelle in die Beratungsstelle für Frauen und Kinder am 1. April 1949.- Warum Tuberkulinproben in den Beratungsstellen für Säuglinge und Kleinkinder (Druckschrift).
Laufzeit: 1946 - 1954
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 238


OAI-PMH
   

Signatur: Rep. 56, Nr. 239
Titel: Verbesserung der Wohnverhältnisse für Schwangere
Enthält: Berichte über Prüfungen von Wohnverhältnissen.- Anträge auf Zuweisung von Wohnraum.
Laufzeit: 1950 - 1952
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (02.01.09. Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- un Rat der Stadt Stralsund. Gesundheits- und Sozialwesen) Rep. 56, Nr. 239
16 Sachakten   1   -   10   »