-  Landeskirchliches Archiv Schwerin und Kirchenkreisarchiv Mecklenburg
 -  04.01.04.02. Landessuperintendentur Malchin, Specialia
 +  01.: Alt Kalen
 +  02.: Alt Rhese
 +  03.: Ankershagen
 +  04.: Basedow
 +  05.: Basse
 +  06.: Behren Lübchin
 +  07.: Boddin
 +  08.: Borgfeld
 +  09.: Breesen
 +  10.: Brudersdorf
 +  11.: Bülow
 +  12.: Dargun
 +  13.: Federow, Kargow, Speck
 +  14.: Gielow
 +  15.: Gnoien
 +  16.: Groß Gievitz
 +  17.: Groß Lukow
 +  18.: Groß Methling
 +  19.: Groß Varchow
 +  20.: Hohen Mistorf
 +  21.: Ivenack
 +  22.: Jabel
 +  23.: Jördenstorf
 +  24.: Jabel mit Vielist, Sommerstorf, zeitweise auch Hohen Wangelin
 +  25.: Karchow
 +  26.: Kastorf
 +  27.: Kieve mit Kambs, gehört erst seit 1958 zur LS Malchin, Kieve u.Kambs sind seit 1971 vereinigt
 +  28.: Kirch Grubenhagen mit Hohen Wangelin und Kirch Lütgendorf, Hohen Wangelin gehörte vormals zu Kieth
 +  29.: Kittendorf mit Sülten, in neuerer Zeit auch mit Briggow (früher zu Kastorf gehörend)
 +  30.: Levin
 +  31.: Malchin/ Gorschendorf
 +  32.: Massow/ Dammwolde, vagierende Mutterkirche Leizen gehörte bis zur Aufgabe der Pfarre zu Karchow (LS Parchim), jetzt zu Massow, Dammwolde gehört seit 1931 zu Massow
 +  33.: Mölln mit den Kirchen Groß Helle (bis 1642 Mutterkirche, seitdem vagierend zwischen Gr. Varchow, Mölln und Penzlin), Gevezin, Wrodow, Klein Helle, Tarnow, Schwandt und Briggow
 +  34.: Neukalen
 +  35.: Penzlin
 +  36.: Rambow
 +  37.: Rittermannshagen
 +  38.: Röbel/ St. Marien
 +  39.: Röbel/ St. Nicolai
 +  40.: Röckwitz/ Wolde
 +  41.: Rossow mit Netzeband
04.01.04.02. Landessuperintendentur Malchin, Specialia -