Hochschularchiv Wismar
Kreisarchiv Ludwigslust-Parchim
Kreisarchiv Mecklenburgische Seenplatte
Kreisarchiv Nordwestmecklenburg
Kreisarchiv Rostock
Kreisarchiv Vorpommern-Greifswald
Kreisarchiv Vorpommern-Rügen
Landesarchiv Greifswald
Landeshauptarchiv Schwerin
Landeskirchliches Archiv Greifswald
Landeskirchliches Archiv Schwerin und Kirchenkreisarchiv Mecklenburg
Stadtarchiv Bad Doberan
Stadtarchiv Barth
Stadtarchiv Bützow
Stadtarchiv Goldberg
Stadtarchiv Greifswald
Stadtarchiv Grevesmühlen
Stadtarchiv Güstrow
Stadtarchiv Ludwigslust
Stadtarchiv Lübz
Stadtarchiv Neubrandenburg
Stadtarchiv Neubukow
Stadtarchiv Neustrelitz
Stadtarchiv Parchim
Stadtarchiv Pasewalk
Stadtarchiv Plau am See
Stadtarchiv Ribnitz-Damgarten
Stadtarchiv Rostock
Stadtarchiv Sassnitz
Stadtarchiv Schwerin
Stadtarchiv Sternberg
Stadtarchiv Stralsund
Stadtarchiv Teterow
Stadtarchiv Ueckermünde
Stadtarchiv Waren
Stadtarchiv Wismar
Stadtarchiv Wittenburg
Universitätsarchiv Greifswald
Universitätsarchiv Rostock

Landeshauptarchiv Schwerin



Externer Link zu OpenStreetMap.org: Standort des Archivs anzeigen

Behörde/Einrichtung:
Land Mecklenburg-Vorpommern
Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Adresse:
Hausanschrift:
Graf-Schack-Allee 2
19053 Schwerin
Postanschrift:
PF 111252
19011 Schwerin

Ansprechpartner:
Dr. Martin Schoebel

Telefon:
0385 / 588794-10
Fax:
0385 / 588794-12
EMail-Adresse:
poststelle@landeshauptarchiv-schwerin.de

Öffnungszeiten

Mo-Do: 08.00 - 17.00 Uhr

Geschichte

Die Geschichte des Landeshauptarchivs Schwerin beginnt mit einem Urkundenarchiv, das die meckl. Fürsten schon vor dem 15. Jh. auf ihrer Schweriner Burg gründeten. Im 16. und 17. Jh. entstanden besondere Kanzleiarchive in den herzoglichen Residenzen Schwerin und Güstrow. 1701 in Schwerin zusammengelegt, bildeten diese Archive den Grundstock des großen Aktenarchivs (Hauptarchiv), das 1779 mit dem Urkundenarchiv zum Geheimen und Hauptarchiv des Herzogtums bzw. Großherzogtums Meckl.-Schwerin vereinigt wurde. Mit dem Umzug aus dem Schloß in das Kollegiengebäude 1835 öffnete sich das Archiv der Geschichtsforschung. Die Übernahme zahlreicher Behördenarchive machte ein spezielles Archivgebäude erforderlich, das in den Jahren 1909 bis 1911 am Schweriner Burgsee errichtet wurde. Nach 1918 ging das Archiv der meckl. Landstände und 1935 das Hauptarchiv des Landes Meckl.-Strelitz in das Geheime und Hauptarchiv in Schwerin ein. Die Auflösung der Länder in der ehemaligen DDR im Jahre 1952 und die Bildung der Bezirke führten zu weiteren umfangreichen Aktenübernahmen. Das Meckl. Landeshauptarchiv (ab 1965 Staatsarchiv Schwerin) wurde nun territorial zuständig für die Bezirke Neubrandenburg und Schwerin.
Mit der Neukonstituierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern 1990 übernahm das Archiv wieder die Funktion eines Landeshauptarchivs, dem die Archivierung des Archivguts der obersten Landesbehörden obliegt. Seine örtliche Zuständigkeit für die Betreuung der oberen und unteren Landesbehörden umfaßt das Gebiet der Landkreise Bad Doberan, Nordwestmecklenburg, Ludwigslust, Parchim, Güstrow, Müritz und Mecklenburg-Strelitz sowie der kreisfreien Städte Rostock, Schwerin, Wismar und Neubrandenburg.

Bestände

Online-Zugang zu den Beständen:
Einige Bestände aus dem Landeshauptarchiv Schwerin sind über ARIADNE online zugänglich.

Bestände:
A) ca. 15.000 Urkunden geistlicher und weltlicher Provenienz ab 12. Jh.
B) ca. 23.400 lfm Akten
Aktenbestände der frühen Neuzeit:
Pertinenzbestände des „Alten Archivs“ (73 Bestände), Staatsbehörden von Meckl.-Schwerin (bis 1849) und Meckl.-Güstrow (1534-1695), u. a. Meckl.-Schweriner Regierung und Lehnkammer (1748-1849) mit Spezialdepartements, Kommissionen, nachgeordneten Behörden und Institutionen, Kameralbehörden (darunter 34 Domanialämter), Justizbehörden, Kirchenbehörden, Hofbehörden
Landständisches Archiv:
u. a. Meckl.-Landstände mit dem Engeren Ausschuß der Ritter- und Landschaft zu Rostock (16. Jh. bis 1920), Ritter- und Landschaft des Stargardischen Kreises (14. Jh.-1919), Ritterschaftliche Ämter (17. Jh.-1920), Klosterämter/ Landesklöster (16. Jh.-1920), Gutsarchive/ Patrimonialgerichte (16. Jh.-1920), Vorderstädtisches Archiv (17. Jh.-1922), Stadtarchive bzw. Stadtbücher (15.-20. Jh.)
Strelitzer Archiv:
Parlament, Staats- und Hofbehörden von Meckl.-Strelitz 1701-1933, u. a. Meckl.-Strel. Landesregierung und Geheimes Staatsministerium (1701-1908), Kammer- und Forstkollegium, Konsistorium, Meckl.-Strel. Domanialämter (1701-1920), Meckl.-Strel. Landtag (1918-1933), Meckl.-Strel. Staatsministerium (1909-1933), Meckl.-Strel. Ministerien mit nachgeordneten Behörden und Einrichtungen; Landesteil Fürstentum Ratzeburg, u. a. Regierung (17. Jh.- 1814), Kammer, Konsistorium, Landvogtei Schönberg
Aktenbestände der neueren Zeit:
Parlamente, Staats- und Hofbehörden von Meckl.-Schwerin 1849-1933/ Meckl. 1934-1945, u. a. Meckl.-Schwerinscher Landtag (1919-1933), Staatsministerium (1849-1945) mit nachgeordneten Behörden, Meckl.-Schwerinsche Ministerien mit nachgeordneten Behörden und Einrichtungen, darunter 10 Landratsämter, 43 Forstämter, 50 Amtsgerichte
Bestände nach 1945:
Land Meckl.(-Vorp.) 1945-1952, Parlament und Landesverwaltung/ Landesregierung Meckl.(-Vorp.), u. a. Landtag Meckl. (1946-1952), Ministerpräsidium mit Hauptabteilungen, Ministerien mit nachgeordneten Einrichtungen; Kreisverwaltungen 1945-1952 (21 Bestände); wirtschaftliche Leitungsorgane, Banken, Betriebe und Einrichtungen der Wirtschaft; kulturelle und wissenschaftliche Einrichtungen; Bezirke Neubrandenburg und Schwerin 1952-1990: Bezirksbehörden und nachgeordnete Einrichtungen zentraler Organe der DDR, u. a. Bezirkstage/ Räte der Bezirke Neubrandenburg und Schwerin und nachgeordnete Einrichtungen, Bezirksbehörden der Volkspolizei, Bezirksgerichte, Bezirks- und Kreisstellen für Statistik, ABI-Bezirks- und Kreiskomitees, Bezirksdirektionen und Kreisfilialen der Banken; bezirksgeleitete und zentral unterstellte Betriebe und Einrichtungen der volkseigenen Wirtschaft (insbes. Betriebe der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft)
Land Mecklenburg-Vorpommern nach 1945:
Landtag, oberste Landesbehörden (Ministerpräsident, Ministerien), obere und untere Landesbehörden nach territorialer Zuständigkeit (s. o.)
Nichtmecklenburgische Behörden
Behörden und Institutionen des Alten Reichs (bis 1806) und auswärtigen Mächten in mecklenburgischen Angelegenheiten; Behörden und Einrichtungen des Deutschen Reiches in Mecklenburg; Regionale Bundesbehörden ab 1990
Nichtstaatliches Archivgut:
Zünfte und Innungen; Wirtschaftsunternehmen, Banken und Versicherungen; genossenschaftliche Einrichtungen; Vereine und Verbände; Stiftungen und Religionsgemeinschaften; Parteien und Massenorganisationen, u.a. SED-Archive Neubrandenburg und Schwerin; Nachlässe
C) Karten, Pläne, Risse (über 110.000 Stck.):
Topographische Karten, Meßtischblätter (ab 19. Jh.); Gemarkungskarten (ab 17. Jh.); Karten von Meliorations- und wasserwirtschaftlichen Projekten (ab 19. Jh.); Forstkarten; Verkehrskarten (ab 19. Jh.); Karten und Atlanten von Mecklenburg, den Ämtern und Kreisen (ab 18. Jh.); Baupläne, Entwürfe, Rekonstruktionszeichnungen (ab 19. Jh.), darunter Nachlaß G. Hamann, Nachlaß A. F. Lorenz
D) Bilder und Fotografien (über 74 000 Stck.):
gesammelte Aquarelle, Fotos, Lithographien, Stahlstiche, Zeichnungen u. a.; Postkarten; Fotografennachlässe (5), Fotografien aus Beständen von Behörden, Institutionen und Betrieben; Diapositive; Luftbilder (1935-1941, 1994, 1999/2000); digitalisierte Bilder
E) Film- / Tonarchiv:
18 Dokumentarfilme, ca. 300 Tonträger;
F) Sammlungen:
Hist. Handschriften und Drucksachen; Autographen; genealogische Sammlungen; Plakate und Flugblätter; Notgeld; Wappen; Siegelstempel, Siegel, Siegelabgüsse; Münzen; Orden, Medaillen, Abzeichen, Plaketten; Wasserzeichen

Bibliothek:
Präsenzbibliothek ca. 34.000 Bde.
sachthematischer und alphabetischer Katalog, seit 2003 Online-Katalogisierung
bes. Sammelgebiete: Mecklenburgica, Geschichte des Ostseeraumes

Findhilfsmittel:
Findbücher
Findkarteien
Ablieferungsverzeichnisse
Findlisten
Behördenfindbücher/ -findlisten

Spezialinventare:
Archivalische Quellennachweise zur Geschichte der demokratischen Bodenreform in Mecklenburg.
Archivalische Quellennachweise zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung
Quellen zur Betriebs- und Wirtschaftsgeschichte Meckl. 1945-1952.
Spezialinventar über Archivgut mit technisch-ökonomischem Aussagewert
Quellen zur Geschichte der „Wende“ in den Archiven des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Berab. von Olaf Piontek. Hg. vom Landesverband Mecklenburg-Vorpommern des Vereins deutscher Archivare, Schwerin 1999.


Weiterführende Informationen zum Archiv von der Homepage des VdA:
Diese Informationen finden Sie unter: https://archivlandschaft.vda.lvmecklenburg-vorpommern.archiv.net/landeshauptarchiv-schwerin.html