-  Stadtarchiv Stralsund   »  
 +  01.02.01. Handschriften Handschriften   »  
20. 01.02.01.20. Andere Städte
» Kontext anzeigen

1 Bestandsbeschreibung 1 Aktengruppe 12 Sachakten    1 - 10  » 


Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0129
Titel: Studien zur Geschichte der Stadt Greifswald von Carl Friedrich Pogge, Kommerzienrat in Greifswald
Enthält: Abschriften von Urkunden, darunter Stadtgründungsurkunde von 1250.- Geschichte der Münze von Greifswald, 1835.- Über die in der Belagerungszeit der Stadt Greifswald 1631 durch den Kommandanten, den Kaiserlichen Obristen Perusi verlangten zinneren Notmünze.- Zeichnung der Notmünze.- Eigentlicher Abriß und Beschreibung der Stadt Greifswald.- Die Stadt Greifswald und ihre geistlichen Stiftungen, Privilegien und Urkunden, aus von Schwartz, Handschriften, 1. Bd.-Verzeichnis der in den von Schwartzschen Handschriften enthaltenen Sachen zu Greifswald.- Einige Nachrichten über das Gertrauden-Bild in Greifswald mit Zeichnung.- Kurzer Bericht über die Explosion des preußischen Laboratoriums am 26. April 1759. - Auszug aus dem Memorabilienbuch der Nikolaikirche zu Greifswald.- Mitteilungen über den Handel in Greifswald im 17. Jahrhundert.- Auszüge aus dem städtischen Memorabilienbuch.- Veränderungen an der Kuhstraße, 1665, 1680.- Umbauordnung für Greifswald, 26. November 1748.- Denkschrift über die Erbauung der Orgel für die Jakobikirche, Juni 1775.- Manuskript einer Rede zur Geschichte der Stadt Greifswald.- Tagebuch eines Küsters zu Neuenkirchen vor Greifswald, 1625 - 1663, 1752, 1809.- Staats- und Gelehrte Zeitung des Hamburgischen unpartheyischen Correspondenten, Nr. 71, 5. Mai 1807, Nr. 65, vom 24. April 1807.
Laufzeit: 1. Hälfte 19. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSX.29b
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0129
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0366
Titel: Nachrichten, die Ratspersonen der Stadt Stralsund betreffend. Achter Band, Stammtafeln und Wappen derjenigen Familien, deren Angehörige die Bürgermeister- und Ratsherrenwürde der Stadt Stralsund bekleidet haben, zusammensgestellt von Johann Albert Dinnies
Enthält: Jäger, Schlichtkrull, Hagemeister, welche von Behrend Hagemeister aus Rostock stammen, Bünsow, Bünsow, Laurentius, Spengamnn, Steinwich (Steinwig), Westphal, Jusquinen von Gosen, Senden, Scheven, Vieth oder Veith, Elvern, Illies, Müller, Corswant, Meyern, Mevius, Wulfradt, Charisien, Köppen, Billeb, Bahr, Scheele, Coch, Baumann, Engelbrecht, Sarnow, Hagemeister, die von Lucas Hagemeister abstammen, Bagevitz, Oker, Hagemeister, die von Hans Hagemeister abstammen, Buck, Vinder, Richter, Rose, Leve, Olthoff, Friedlieb, Dahlmann, Zander, Baudewin, Spalkhaver, Bullius, Nürenberg, Stiveleben, Tönnies, Baumann, des Kamerarius Johann Baumann Geschlecht, Sledanus, Reinke, Tielke, Ike, Kanzow, Buschmann, Kühl, Balthasar oder Balzer, Kempe, Michaelsen, Fischer, Hercules, Giese, Essen, Fabricius, Bohnstedt, Stegemann, Schlomann.- Anhang einiger stralsundischer und greifswaldischer Familien, welche zwar zu Stralsund nicht den Ratsstuhl bekleidet haben, jedoch mit den vorhergehenden Familien nahe verbunden sind: Ambrosien, Bilderbeke, Colberg, Erich, Gerdes, Helwig zu Greifswald, Jarmer, Kahlwagen, Kineker, Langemak, Lobes, vom Meere, Neukranz, Pepelow, Rotmann, Segebade, Püttern, Rhauen, Runge, Scheffel, Schröder, Staude, Stralen, Tetzloff, Wessel, von Laurentius Wessel, Wilde, Zeidler.
Laufzeit: um 1775
Alte Signaturen: HSII.136
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0366
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0538
Titel: Visitationen der Kirchen, Klöster und Hospitäler der Stadt Anklam
Enthält: Visitationsabschied, 1562. - Benefizienverzeichnis - Matrikel der Pächte und Hauptsummen (Abgaben und Kredite), 1561. - Visitationsabschied, 1572.- Visitationsabschied, 1585.
Laufzeit: 1561 - 1585
Alte Signaturen: HSII.313
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0538
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0602
Titel: Privilegien der Stadt Bergen (Abschriften)
Enthält: Privilegien der Stadt Bergen von 1534 und 1614.
Laufzeit: 18. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSII.410.6
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0602
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0618
Titel: Sammlung von Schriftstücken (Abschriften), hauptsächlich Urkunden, zur Geschichte der Städte Wolgast, Barth, Franzburg, Damgarten, Loitz, Bergen und Greifswald
Enthält: Bursprake der Stadt Wolgast.- Bürgereid der Stadt Wolgast.- Statut oder Bürgersprache der Stadt Wolgast, 14. November 1681.- Über die Wolgaster Brücke.- Statute und Anordnungen zur Arbeit des Gerichts in Wolgast.- Nachrichten über das fürstliche Begräbnis zu Wolgast.- Beschreibung der Stadt Wolgast und ihrer Gerechtigkeiten durch Valentin von Eickstedt.- Urkunden (Abschriften) zur Geschichte der Stadt Barth.- Die abgeänderte Schulordnung der Stadt Barth von 1774.- Urkunden zur Geschichte der Stadt Franzburg.- Gründungsurkunde der Stadt Damgarten.- Bergen und das dortige Kloster.- Abtretungsurkunde des Markgrafen Woldemar zu Brandenburg hinsichtlich der Landschaft Loitz an Wizlaw von Rügen.- Ordnung für die Stadtschule in Loitz, 25. November 1787.- Lucae Tacii. Oratio de urbe Gryphiswaldia (Gedruckt in: J. C. Dähnert, Pommersche Bibibliothek, Zweiter Band, Greifswald 1753, S. 217ff.).- Urkunden zur Geschichte von Greifswald, zum Grauen Kloster, Bettlerordnung, 1620, Bürgervertrag, 1623, Statut der Fünfzigmänner, 30. Februar 1629, Rezeß für Visitationen, 25. August 1700, Renovierte Gerichtsordnung, 1669, Eide der einzelnen Stadtbediente, Nachricht aus dem alten Administrationsbuch von 1609, was unter andern die Kammer damals eingenommen.
Laufzeit: 18. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSII.399
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0618
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0620
Titel: Privilegien der Stadt Stargard, abgeschrieben vom Konsul und Kammerherrn Otto Theodor Dieckhoff im Jahre 1750
Enthält: Abschriften von fürstlichen Urkunden mit Privilegien für die Stadt Stargard.
Laufzeit: 1750
Alte Signaturen: HSII.393
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0620
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0652
Titel: Verträge zwischen dem Herzog zu Pommern-Stettin und der Stadt Stettin
Laufzeit: 1600 - 1750
Alte Signaturen: HSII.432
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0652
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0760
Titel: Privilegien, Resolutionen und Ordnungen zur Geschichte der Stadt und Herrschaft Wismar
Enthält: Appellationsrezeß vom 12. Dezember 1581.- Litera super emtione et demolitione castri et construenda curia dnorum megapolensium , in urbe Wismaria de a. 1300 5. calend: Aprilis.- de emtione advocatiae in Wismaria de dato Wismar 1308 Sabbath: post ascensionem Dimini.- Littera super emtione molendini antiqua Wismaria noie dicti de assumptionem beata maria virginis.- Privilegium, 1332.- Littera pacisficationis post bellum civile inter Henricum Leonem et Wismarien, ses questum, in sexta privilwegiorum veterum renovata confirmatione A. 1311.- Litera Henerica Leonis, in quibus Civitati vendidit jus piscationis den waden Töge in piscina antique Wismaria de Anno 1309 in Vigilia S. laurenty et Levita.- Herzog Johann Albrechts und Ulrichs Revers die Privilegien betreffend, Güstrow 23. Dezember 1560.- Privilegium Alberti domini megapolensiscuriam concernens, Wismar 1329.- Herzog Johann Albrechts Revers, Wismar 4. September 1554.- Privilegium Johannis theologi super jure piscandi Haleces in Sina Golwitze 1260.- Privilegium Henrici Hierosolymitani super concessione juris Lübecensis, Conden, dorum statutorum et super Insula Lipze de dato Wismar 18. Mai 1266.- De jure patronatus scholarum civitatis Wismar 1279.- Confirmatio Marquardi Episcopi Race, bourgensis, ratione juris patronat scholarum, cum cessione et renuntiatione Sue juris de dato Ratzeburg 1331.- Privileg den Wasserzoll betreffend, Wismar 1476.- Kaiser Ferdinands Konfirmation der Privilegien der Stadt Wismar, Wien 17. Februar 1626.- Statuta Wismar, oder Bürgersprache, 11. Mai 1610.- Die alte Bürgersprache.- Wismarscher Bürgervertrag, Wismar 19. März 1600.- Kopie des bei dem Bürgervertrag mit übersandten fürstlichen Schreibens Herzog Ulrichs, Güstrow 13. Januar 1601.- Fürstlicher Abschied und Erklärung über etliche Punkte des Bürgervertrags, Güstrow 22. Januar 1602.- Rekognitionsbrief wegen der Akzise, Wismar 8. Februar 1636.- Der letzte fürstliche Huldigungsbrief, 5. März 1633.- Kaiser Rudolfs II. Schutz- und Schirmbrief, Prag 26. März 1580.- Privilegium Kaiser Rudolfs II., 12. Januar 1581. - König Karl X. Gustavs Konfirmation, Stockholm 5. August 1654.- Königliche Resolution zu dem von der Stadt Wismar eingereichten Memorial, Stockholm 15. Dezember 1660.- Resolution auf die von Stadt vorgetragenen desideria, Stockholm 15. Oktober 1670.- Wiederaufhebungsresolution, Kungsöhr 20. März 1680.- Resolution auf das vom Bevollmächtigen der Stadt Wismar, Marten Rahtcken überreichte Gerichtsmemorial, Kungsöhr 12. April 1682.- Königliche Resolution für die Stadt Wismar, 24. Januar 1684.- Extrakt aus dem von Hermann Christoff Schlaff im Namen der Stadt Wismar übergebenes Memorial, Stockholm 11. Dezember 1684.- Resolution zum vorhergehenden Memorai, Stockholm 5. September 1685.- Königliches Privilegium wegen der Niederlagefreiheit, Stockholm 5. März 1687.- Königliche Resolution, Stockholm 3. Februar 1690.- Resolution des Grafen Bielke über ein von der Stadt Wismar bei demselben eingereichtes Memorial, Wismar 7. April 1694.- Königliche Resolution auf das von Bürgermeister und Syndikus Wagner eingereichte Memorial, Stockholm 26. März 1700.- Königliche Resolution über eine im Streit gebrachte Dependence der Stadt Wismar, Stockholm 30. September 1681.- Extrakt aus einer königlichen Resolution, Stockholm 14. Juli 1663.- Resolution so sie den Wismarschen Deputierten, dem Bürgermeister Gröningen und dem Bürgerworthalter Jörcken auf die im Namen dieser Stadt von ihnen angebrachten Ansuchungen und Beschwerden erteilet, Stockholm 4. Juni 1724.- Resolution für die Brauerkompanie der Stadt Wismar, Stockholm 9. Juni 1724.- Die dem Bürger von der Fehr erteilte Resolution, Stockholm 9 Juni 1724.- Resolution für die Schifferkompanie der Stadt Wismar, 9. Juni 1724.- Resolution für alle Ämter der Stadt Wismar, 9. Juni 1724.- Resolution für das Amt der Beutler, Stockholm 16. Juni 1724.- Resolution für den Hutmacher Henken, Stockholm 16. Juni 1724.- Resolution für das Amt der Knochenhauer und Garbräter, 16. Juni 1724.- Vergleich zwischen Rat und Bürgerschaft vom 2. Mai 1681 betreffend das Kontributionswesen.- Bericht, wie die Stadt Wismar, das Klosterländlein Poel und der Wallfisch in Mecklenburg an das Königreich Schweden gekommen, 1620 1649.- Königlich schwedische Resolution an den fürstlich mecklenburgischen Gesandten, Wismar 28. November 1655.- Extrakt aus der königlichen Instruktion für die 1655 verordnete Kommission wegen der Differenzen mit Mecklenburg.- Schreiben des Königs Georg zu Großbritannien wegen der Bsschwerde der Stadt Wismar gegen den Landdrosten von der Lühe, London 27. Februar, 10. März 1719.- Gerichtsordnung der Stadt Wismar, 1578.- Ordnung der Schiffergesellschaft der Stadt Wismar, 1665.- Gerechtigkeit der Kramerkompanie der Stadt Wismar, 1633.- Revidierte Brauer- und Cassa-Ordnung, Konfirmation 1725.- Auseinandersetzungen zwischen den Kramern und den vier Gewerken einerseits und den Brauern andererseits wegen des Beibrauens, 1696.- Eid des Brauers, 1598.- Verordnung für die Reinigung der Gassen, Wismar 19. März 1714.- Der Stadt Wismar erneuerte und verbesserte Bettlerordnung, 20. Oktober 1721.- Königliche Resolution von 1670 betreffend die exemtion der Tribunalsbedienten, vom Scho, Abschoß und Reichssteuern, ingleichen ob Senatus mit mandatis zu beschweren ohne appellations Solennien.- Promemoria wegen der Stadt und Herrschaft Wismar.- Königlich schwedische Resolution an die Wismarsche Kommission wegen der alten Fortifikationsplätze zu Wismar, Stockholm 21. Mai 1722.- Königliche Instruktion, wonach sich die Wismarsche Kommission in Untertänigkeit zu richten, Stockholm 28. Juli 1724.- Nachrichten zu Kämmerei und Akzise.- Kämmereieinkünfte der Stadt Wismar.- Nachrichten zu Neukloster.- Pfandschilling der Ämter Poel und Neukloster samt der Wismarschen Lizent.- Pro Memoria wegen der Priester- und Küsteräcker zu Neukloster.- Bildung und Tätigkeit einer Kommission zur Untersuchung der Streitigkeiten hinsichtlich der Äcker zu Neukloster.- Königliche Resolutionen vom 1. und 6. Juli 1722 betreffend die Lizenten von Poel und Neukloster.- Bürgerworthalter und Ausschuß der Wismarschen Bürgerschaft gegen Bürgermeister und Rat der Stadt Wismar in Sachen des schädlichen Aufenthalts der Juden, 1756.- Wismarsche erneuerte und erweiterte Gassenreinigungsordnung, 1764.
Laufzeit: 18. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSII.542
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0760
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0787
Titel: Stadtrecht der Stadt Hamburg
Laufzeit: 1597
Alte Signaturen: HSVIII.597
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0787
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0826
Titel: Geographisch-historische Nachrichten von der ehedessen berühmten Fürstlich Pommerschen Residenzstadt Wolgast, drei Teile nebst einem Anhang, von Henning Petrus Müller, Prediger zu Hanshagen, zusammen getragen.
Enthält: Erster Teil: Geographische Beschreibung der Stadt Wolgast, derselben Pertinentien und Gerechtigkeit: Von ihrer Situation und Umkreis.- Von den Stadtkirchen.- Von der Präpositur und dem Diakonat.- Von der Stadtschule.- Von den Stadtgrenzen.- Von dem Stadtacker.- Von den Stadtwiesen und Weiden.- Von den Stadtholzungen.- Von dem Stadteigentum, dem Dorfe Peenemünde und Holländerei Gatze.- Von einigen Gegenden an dieser Stadt.- Von dem Königlichen Amte.- Von den Diplomatibus oder Urkunden dieser Stadt.- Der andere Teil: Historische Nachrichten von der Stadt Wolgast: Von ihrem Ursprung und Altertum.- Von ihrer Abgötterung im Heidentum.- Von ihrer Belehrung zum Christentum.- Von den historischen Annalibus, oder Glücks- und Unglücksfällen dieser Stadt.- Von dem Stadtwagen.- Von dem fürstlichen Schlosse zu Wolgast.- Von den Herzögen der Wolgastischen Linie.- Von dem Fürstlichen Begräbnis.- Von den übrigen in der St. Petri-Kirche befindlichen Begräbnissen.- Der dritte Teil: Das gelehrte Wolgast: Von den Predigern an St. Petri seit der Reformation.- Von den Predigern an der Schloßkirche seit der Reformation.- Von den Rektoren der Schule seit der Reformation.- Von den Gelehrten und berühmten Wolgastern.- Von den Bürgermeistern, Kämmerern und Sekretären dieser Zeit.- Der Anhang: Ein Carmen von den gelehrten Wolgastern: Ein Carmen gratulatorium auf Bürgermeister Schilling.- Des Rectoris Herrn Joh. Böttgers hodoporicon oder Collecten Reise durch Deutschland für Schul- und Kirchenhäuser.- Desselben Schulprogramm in dem letzten Jubilanno. 1730.- Von den Kantoren der Schule seit der Reformation.- Von den Baccalaureis der Schule seit der Reformation.- Königl. Resolution wegen Cedierung der Jurisdiktion über die Kronwerke und den fürstlichen Schloßplatz an der Stadt.
Laufzeit: 19. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSII.638
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0826
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 20. 01.02.01.20. Andere Städte

» Im Kontext anzeigen

1 Bestandsbeschreibung 1 Aktengruppe 12 Sachakten    1 - 10  »