-  Stadtarchiv Stralsund   »  
 +  01.02.01. Handschriften Handschriften   »  
21. 01.02.01.21. Universität Greifswald
» Kontext anzeigen

1 Bestandsbeschreibung 1 Aktengruppe 7 Sachakten

Stadtarchiv Stralsund: 01.02.01. Handschriften Handschriften »
Laufzeit: 1270 - 1937
aktualisiert am: 18.09.2019


Laufzeit

Signatur

Titel


OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0330
Titel: Pläne zur Verlegung der Universität von Greifswald nach Stettin
Enthält: Bedenken des Vizepräsidenten Mevius zur Verlegung der Universität von Greifswald nach Stettin.- Des Herrn Kanzler von Sternbachs gründliche Erörterung wider die der Verlegung der Universität vorgebrachten Bedenken.
Laufzeit: 1687
Alte Signaturen: HSII.104
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0330
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0614
Titel: Güter der Universität Greifswald und deren Verpachtung
Enthält: Nachrichten über Güter Kemnitzerhagen und Schönwalde.- Verzeichnis der ehelichen und unehelichen Bewohner von Leist, Wampen, Kiesow, Hennekrug, Neuenkirchen, Ladebow, Hanshagen, Weitenhagen, Subzow, Hinrichshagen, Dersekow, Ungnade, Levenhagen, Pansow, Eldena, Koitenhagen, Friedrichshagen, Niendorf, Kemnitz, Kemnitzerhagen, Schönwalde, Diedrichshagen, Wieck.- Einnahmen der Universität von den verpachteten Gütern.- Entwurf für einen Pachtkontrakt über das Ackerwerk Eldena, 1688.- Entwurf eines Pachtkontrakts über das Ackerwerk Radlow, 1697.- Beschreibung des Ackerwerkes Radlow.- Verpachtung von Turow.- Entwurf eines Pachtkontrakt über das Ackerwerk Dersekow, 1695.- Entwurf eines Pachtkontrakts über das Ackerwerk und die Schäferei Hanshagen, 1699.- Entwurf eines Pachtkontrakts für das Ackerwerk und die Schäferei Diedrichshagen, 1695.- Beschreibung des Gutes Diedrichshagen.- Entwurf eines Pachtkontrakts für das Ackerwerk Grubenhagen, 1699.- Entwurf eines Pachtkontrakts für das Ackerwerk Hennekenhagen, 1696.- Entwurf eines Pachtkontrakts für das Ackerwerk Kemnitzerhagen, 1694.- Entwurfe von Pachtkontrakten für Höfe in Weitenhagen, 1693, 1694, 1695 .- Entwurf eines Pachtkontrakts für einen Hof in Kemnitzerhagen, 1690.- Kontrakt mit Hans Pansow über Subzow, 1697.- Entwurf eines Pachtvertrags über das Ländlein Koos, 1691.- Entwurf eines Pachtvertrags über die Papiermühle zu Kemnitzerhagen, 1697.- Entwurf eines Pachtvertrags über die Windmühle zu Eldena, 1688.- Entwurf eines Pachtvertrags über die Wassermühle zu Krenz, 1693.- Entwurf eines Pachtvertrags für die Windmühle in Neuenkirchen, 1699.- Entwurf eines Pachtvertrags über die Windmühle in Dersekow, 1700.- Pachtvertrag für den Krug in Weitenhagen, 1691.- Pachtvertrag für den Krug in Koitenhagen, 1631.- Entwurf eines Pachtvertrages für den Krug in Koitenhagen, 1691.- Pachtvertrag für die Schmiede in Kemnitz, 1700.- Pachtvertrag für die Schmiedekate in Dersekow.- Pachtvertrag für Meyers wüsten Hof, 1700.- Pachtvertrag mit Clas Risebeck zum Wampen, 1682.- Pachtverträge mit Jacob Witte Senior, Jochim Bidenweg, Peter Marquard, Jacob Witte Junior, Jochim Lange zu Niendorf, Carsten Bilow zu Neuenkirchen, Peter Petersen, Jens Carsten, Hans Grifhan und Marten Harmens.- Kirchenrechnung von Dersekow, 8. Februar 1697.- Kirchenrechnung von Neuenkirchen, 21. Juni 1701.- Kirchenrechnung von Weitenhagen, 16. September 1701.- Auszug der königlichen Lustrationskommission aus einem Amtsbuch des Jahres 1684 mit Angaben zu Pachtzahlungen für Güter der Universität Greifswald.- Beschaffenheit des Amtes Eldena (Orte, Anzahl der Hufen).- Vergleich zwischen den beiden Buchdruckern der Universität Greifswald, 1707.- Bestallung eines Schornsteinfegers, 1703.- Entwurf eines Pachtvertrags für das halbe Dorf Dersekow, 1708.- Entwurf eines Pachtvertrags über Subzow, 1703.- Entwurf eines Pachtvertrags über den großen Hof in Schönwalde, 1709.
Laufzeit: 1613 - 1709
Alte Signaturen: HSII.400
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0614
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0699
Titel: Verschiedene Angelegenheiten der Universität Greifswald
Enthält: Schreiben der Witwe des Generalsuperintendenten Dr. Albrecht Joachim von Krakevitz, an den Landrat und Bürgermeister von Stralsund, Wolfradt, mit der Bitte um Trost und Unterstützung nach dem Ableben ihres Mannes, Greifswald 4. Mai 1732.- Rede des Regierungsrates Lagerström bei der Visitation der Universität zu Greifswald, 18. Juni 1708.- Abdruck des wegen der Greifswaldischen Controversien publicirten Placats nebst beigefügten Anmerkungen, 1730.- Liquidation über das Ackerwerk Eldenow von 1702 - 1708.- Liquidation von Friedrichshagen, 1702 - 1707.- Liquidation von Koitenhagen, 1702 - 1707.- Weiterhin Leist, Diedrichshagen, Holzvoigt in Grubenhagen, Ackerwerk in Derschow (Dersekow), Niendorf (Neuendorf), vier wüste Stellen in Turow, Kemnitzerhagen, Papiermühle, Schönwalde, Weitenhagen, Nienkirchen (Neuenkirchen, Menckhusen, Radelow, Kessin, Hennekenhagen, Weitenhagen, Neuenkirchen, Ungnade, Levenhagen, Pansow, Hinrichshagen, Pacht von dem Besitz auf Rügen, Pacht von der Wieck, Krug- und Zapfengeld, Zinsen, Legate der Universität, Legate der Bibliothek, Legate zum Unterhalt der Stipendiaten, Hausmieten.- Königliche Verordnung über eine Visitation der Universität Greifswald, Hauptquartier bei Wartschow 20. Mai 1702.- Protokoll der Visitation der Universität Greifswald 23. Oktober 1730.
Laufzeit: 1702 - 1732
Alte Signaturen: HSII.486
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0699
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0700
Titel: Nachrichten betreffend das Kuratel der Universität Greifswald
Enthält: Maximi regis Caroli XII. natalem, inter sancta gratulationis officia, primorum in theologia honorum distributione ..., von Dr. Jo. Frid. Mayer.- De usu philosophiae in theologia, sub praesidio academia pro-Cancellarii magnifici, Dn. D. Jo. Frid. Mayer.- Weitere Schriften von Johann Friedrich Mayer.- Beschreibung von der Parow-Reis, auf Monsieus Deutsch-Franzos sein Weis Ehe jede, der is mit gewes Nach Parow dorff, kan dies les, un wer nicht mit gewes da is, dem muß das dingk recht viel verdrieß, 1750.- Dekret des Tribunals zu Wismar zur Auseinandersetzung zwischen dem Rektor und Konzil der Universität Greifswald und den pommerschen Landständen in Sachen Annehmung der Kuratoren, Wismar 22. September 1722.- Königliche Resolution wegen Kuratel und Konfirmation des Pfandkontrakts mit dem Pächter Rohracker über die Güter Diedrichshagen, Stockholm 15. Februar 1724.- Verpachtung des Gutes Radelow und der vier wüsten Hufen in Turow, 1725.- Bau eines Hauses auf dem Gut Eldenow für Dr. Nettelbladt.- Visitation und Verpachtung des Ackerwerks Eldenow, 1727.- Glückwunschgedichte des Dr. Johann Friedrich Mayer für Magister Andreae Runnewall und Magister Martin Hegard anläßlich iher Promotion.- Glückwunschgedichte des Predigerkollegiums, der Tisch-Compagnons und eines aufrichtigen Freundes aus Berlin für Magister Jacob Staalkopf anläßlich seiner Promotion am 19. Juni 1708.
Laufzeit: 1708 - 1750
Alte Signaturen: HSII.487
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0700
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0818
Titel: Verzeichnis der sämtlichen neuvorpommerschen Stipendien für Studierende
Enthält: Stipendien unter der Oberaufsicht der Universität Greifswald: Stipendium des Konsistorialdirektors Siegfried Cäso von Aeminga, des Archidiakonus M. Julius Gottfried von Aeminga, des Ulrich von Blücher auf Daberkow und Plate, des Hofrats Abraham Droysen zu Greifswald, des Professors Johann Lembke zu Greifswald, des Vizepräsidenten David Mevius in Wismar, des Professors für orientalische Literatur Overkamp zu Greifswald, des Professors für Medizin Christian Stephan Scheffel zu Greifswald, des Obersten und Barons Thomas Szirmay in Ungarn, des Landrats auf Rügen, Eckhard von Usedom, des Prälaten Albrecht von Wakenitz und dessen Bruder, Georg von Wakenitz auf Klevenow.- Stipendien unter der Oberaufsicht des Königlichen Konsistoriums zu Greifswald: Stipendium des vormaligen Pastors und Präpositus in Grimmen M. Joachim Krisow, der Witwe des Ratsverwandten Maaß in Wolgast, des Archidiakonus M. Peter Pagenkopp zu Wolgast, des Pastors zu Samtens auf Rügen, Gustav Benjamin von Spieren.- Stralsundische Stipendien: Stipendium der Bavemannsche Vikarie, des Berger Altars, Kaufmanns Balzer Bagevitz zu Stralsund, des Ratsverwandten Baudewin zu Stralsund, Brahmsches Stipendium, Stipendium des Joachim von Braun, des Oberpastors von Essen zu Riga, des Pastors zu St. Jakobi und Superintendenten Dr. Friedlieb, des Bürgermeisters Albrecht Gyldenhusen zu Stralsund, des Pastors zu St. Marien, M. Mathias Kienast, der Lauenschneider-Stiftung, des Kamerarius Henning Leve zu Stralsund, des Altermanns Roloff Möller, des Pastors zu Flemendorf Martin David Müller, des Rußlandfahrergestühls, das kleine Scholarchat-Stipendium, Sipendium des Geheimen Rats und Staatsministers zu Hessen-Darmstadt Ernst von Schwarzer, das Schwarzersche Stipendium, Stipendium der Siegfrieden-Vikarie, Stipendien des Königlichen Kanzleirats Christian Von Staude, Stipendium des Predigers der St. Jakobikirche zu Lübeck, Johann Strohkranz, des Landrats und Kantors des Stifts Kammin, Albrecht von Wakenitz, Erbherrn auf Klevenow, Stipendien des Greifswalder Bürgermeisters Carl Heinrich Spitt.- Barthsche Stipendien: Stipendium des Bürgermeisters Caspar Kümmelberg zu Barth, des Bürgermeisters Nicolaus Marquardt zu Barth, des Pastors Martin David Müller zu Flemendorf, des Nadlers Josua Rosenow zu Barth, des russischen Regimentsfeldschers Struck.
Laufzeit: 19. Jahrhundert
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0818
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0883
Titel: Album der akademischen Erinnerungsfeste, Greifswald 1845 und Stralsund 1846
Enthält: Liste mit Name, Stand, Wohnort, studiert wann und wo.- Enthält u.a.: Dr. Ernst Zober, Pastor Gehardi zu Prohn, Landsyndikus Langemak, Schulrat Furchau, Landgerichtsdirektor Wilhelm Schnitter, Medizinalrat von Haselberg, Dr. Ernst Nizze, Stadtwundarzt Heinrich Ernst Kratzenstein, Ratsherr Wilhelm Christian Schütte, Ratsherr Carl Hagemeister, Syndikus Brandenburg, Arzt Dr. Eduard von Wulffcrona.
Laufzeit: 1845 - 1846
Alte Signaturen: HS.010
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0883
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen



OAI-PMH
   

Signatur: Hs 0979
Titel: Dokumente im Zusammenhang mit der Universität Greifswald, hauptsächlich Legate an die Universität
Enthält: Copia diplomatum qua extant on Codice diplomatico Academia Greifswald, ad academiam ecclesium St. Nikolai Collegiatam spectantia.- Litera Concordia Universitatis.- Kontrakt des Rektors der Universität Greifswald mit dem Bürgermeister von Wittenberg, Samuel Selfisch, Greifswald 17. April 1604.- Dotation der Akademie mit Grubenhagen.- Konfirmation der Privilegien durch Bogislaw.- Register der Urkunden und Briefe, so im Schapp zu St. Nikolai gewesen.- Bestallung des Kanzlers und Prokanzlers der Universität.- Legat des Ulrich von Schwerin.- Testament des Eccard von Usedom, Wolgast 17. Dezember 1627 (Abschrift).- Legat des Albrecht von Wakenitz.- Legat des Joachim von Schwerin, zu Putzar erbgesessen.- Legat des von Zetelvitz.- Legat der von der Osten.- Legat des Bürgers Vicke Stein.- Legat des Johannes Strohkrantz.- Stipendium der von Blücher.- Extrakt aus dem Testament des Herzogs zu Croy, Königsberg 3. Juni 1681.- Legat der von Owstien für die philosophische Fakultät.
Laufzeit: 18. Jahrhundert
Alte Signaturen: HSII.178
Sonstiges/Erschliessungsangaben:

Bestellnummer: Stadtarchiv Stralsund (01.02.01. Handschriften Handschriften) Hs 0979
Standort: Stadtarchiv Stralsund - 01.02.01. Handschriften Handschriften - 21. 01.02.01.21. Universität Greifswald

» Im Kontext anzeigen

1 Bestandsbeschreibung 1 Aktengruppe 7 Sachakten